Wir beraten Sie gerne persönlich +49 (0) 6083 - 32 99 301

Madagaskar_Header_01
West_nach_Ost_01

Madagaskar von West nach Ost

Kleingruppenreise, 18 Tage, ab / bis Flughafen Deutschland

1. Tag, Sonntag: Abflug ab Deutschland

West_nach_Ost_RV_01

Heute beginnt Ihre Reise mit dem Nachtflug ab Deutschland über Paris und La Réunion nach Antananarivo.

ATANTANANARIVO - ANTSIRABE - MIANDRIVAZO - FLUSSFAHRT - TSIRIBIHINA - BEKOPAKA/TSINGY DU BEMARAHA - BAOBAB ALLEE - MORONDAVA - ANTANANARIVO - PERINET - ANDASIBE - PANGALANES - TAMATAVE - STE. MARIE - ANTANANARIVO - RÜCKFLUG


Jenseits der Kontinente, da wo der Pfeffer wächst, liegt mitten im Indischen Ozean eine Insel mit einer ungewöhnliche Flora und Fauna, wie sie nirgendwo sonst existiert. Und es lebt dort eine Bevölkerung, die zu den liebenswürdigsten Bewohnern dieser Erde gehört. Bewegende Begegnungen mit Angehörigen verschiedener Volksgruppen erwarten Sie, das Erleben unterschiedlichster Landschaftsräume, und das Staunen auch über die weniger bekannten Superlative des Landes.


Viele Sehens- oder vielmehr "Erlebenswürdigkeiten" spielen sich nicht immer sichtbar für das oberflächlich sehende Auge ab, sondern offenbaren sich besonders denjenigen Reisenden, die ein tiefergehendes Interesse an den Gesamtzusammenhängen dieser Erde haben.


Diese Spezialreise erschließt Ihnen mehrere fantastische Regionen: Zunächst den relativ selten besuchten Westen durch eine Flussfahrt auf dem Tsiribihina, der anschließenden Erkundung der Tsingy von Bemaraha und der Baobab-Region Morondava. Dann erforschen Sie die Regenwaldzone der Ostküste im Bereich des Nationalparks von Perinet und der Fluss- und Seenlandschaft der Pangalanesregion.


Als lohnenden Abschluss lockt dann die Pirateninsel von St. Marie. Ein gelungener Besuch der Insel auf ungewöhnliche Art. Vielleicht bis bald in Madagaskar...? „Tonga Soa“ – Herzlich willkommen!


Kleingruppenreise, 18 Tage, ab/bis Flughafen Deutschland,

min. 6, max. 12 Teilnehmer

Höhepunkte

  • Quirlige Hauptstadt Antananarivo
  • Rikschafahrt in Antsirabe
  • Bootsfahrt auf dem Tsiribihinafluss
  • Auf Fotopirsch zu den Indris und anderen Lemuren
  • Die Tsingy von Bemaraha
  • Die berühmte Baobab-Allee
  • Besuch im Nationalpark von Perinet
  • Ausgiebige Naturerkundungen in der Pangalanesregion
  • Bootsfahrt auf dem Pangalaneskanal
  • Erholung auf der Ile Ste. Marie

Preis:  4550,- €

22.09.2019 - 09.10.2019

20.10.2019 - 06.11.2019 

Kleingruppenreise, 18 Tage, ab / bis Flughafen Deutschland

Madagaskar

Madagaskar von West nach Ost

Termin:  

Sonntag, 22.09.2019 – Mittwoch, 09.10.2019 4550,- € p. P. im DZ


Sonntag, 20.10.2019 – Mittwoch, 06.11.2019 4550,- € p. P. im DZ

Termine und Preise:

Wir sind gesetzlich verpflichtet darauf hinzu- weisen, dass diese Reise allgemein nicht ge- eignet ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Bitte sprechen Sie uns im Einzelfall gern an.

Einzelzimmer-/-zeltzuschlag: 350,- €

Diese Reise führen wir gemeinsam mit einem Kooperationspartner durch.

In den Leistungen enthalten:

  • Flug (Economy) von Deutschland nach Antananarivo und zurück (verschiedene dt. Abflughäfen möglich. Schweiz und Öster- reich ggf. Aufpreis)
  • 2 Inlandsflüge laut Programm
  • 15 Übernachtungen: davon 12x DZ landestypisches Mittelklassehotel, 2x einfache Lodge (Pangalanes), 1x 2-Personen-Zelt im Naturcamp
  • 15x Frühstück (F), 2x Mittag (M), 15x Abendessen (A)
  • Rundreise wie beschrieben im Kleinbus, Geländewagen und Boot
  • Qualifizierte deutschsprachige, madagas- sische Reiseleitung (2. bis 13. Tag)
  • Informationsmaterial


Nicht in den Leistungen enthalten:

Trinkgelder, persönliche Ausgaben, nicht im Programm erwähnte Mahlzeiten und Getränke, optionale Ausflüge und Aktivitäten, persönliche Reiseversicherung, Einzelzimmerzuschlag.

2. Tag, Montag: Ankunft in Antananarivo

West_nach_Ost_RV_02

Am Morgen landen Sie in Antananarivo, kurz Tana genannt. Nachdem Sie sich im Hotel etwas erholt und frisch gemacht haben, brechen Sie auf zum Stadtrundgang bzw. - fahrt. Mit dem Bus und zu Fuß erkunden Sie diese ungewöhnliche, lebhafte und auch etwas morbide Hauptstadt. Die Lage auf 12 Hügeln mit den vielen Reisfeldern inmitten der Stadt sowie eine herrliche Aussicht vom ehemaligen Königinnenpalast, dem Rova, lässt große Lust auf das Erlebnis Madagaskar entstehen. Wer „Tana“ bereits kennt darf gerne die Cafés, Märkte, Altstadtgässchen und Ausflugsmöglichkeiten in der näheren Umgebung auf eigene Faust erkunden. Abendessen; Übernachtung und Frühstück im Hotel Gregoire o.ä.

3. Tag, Dienstag: Antananarivo - Antsirabe - Miandrivazo

West_nach_Ost_RV_03

Am frühen Morgen verlassen Sie Tana und begeben sich durch das Hochland nach Süden in Richtung Antsirabe. Auf einer lustigen Rikschafahrt, dem Hauptverkehrs- mittel der Madagassen, kann die Stadt erkundet werden. Danach geht es weiter auf einer der wenigen Asphaltstraßen des Landes nach Miandrivazo. Hier verlassen Sie die wenigen etwas gängigeren touristischen Hauptrouten.

Abendessen; Übernachtung und Frühstück im Hotel Princesse du Tsiribihina o. ä

4. Tag, Mittwoch: Miandrivazo - Flussfahrt - Tsiribihina

West_nach_Ost_RV_04

Von Miandrivazo aus reisen Sie entlang der Ufer des Tsiribihinaflusses und schiffen sich auf Ihrem Boot ein, das Sie gemächlich durch die recht unberührten Gebiete des madagassischen Westens führen wird. Die Ufer sind bewachsen von einer außer- gewöhnlichen Flora. Die Menschen blicken neugierig auf die vorbeifahrenden Vazahas, die Weißen. Sie spüren, dass es nicht sehr häufig vorkommt, dass Weiße hierhin gelangen, trotzdem stoßen Sie überall auf freundliche Menschen. In der Region sind auch verschiedene Lemuren-Arten zu Hause -halten Sie auf jeden Fall Ausschau!

Geschlafen wird in Zelten an Land, an Bord kann man sich ausreichend bewegen, und so gleichen diese Tage spannenden und zugleich erholsamen Schiffstagen wie zu Zeiten der Entdecker.

Übernachtung im Zelt, Frühstück, Mittag- und Abendessen

5. Tag, Donnerstag: Flussfahrt Tsiribihina - Bekopaka

West_nach_Ost_RV_05

Noch bis gegen Mittag dauert Ihre Fahrt mit dem Motorboot. In Belo-sur-Tsiribihina erreichen Sie Ihren Ausstiegspunkt und nach einem Picknick werden Sie in Richtung Bekopaka aufbrechen.

2 Übernachtungen im Olympe de Bemaraha o. ä. Mittagessen, Abendessen, Übernachtung mit Frühstück

6. Tag, Freitag: Bekopaka/Tsingy du Bemaraha

West_nach_Ost_RV_06

Von Bekopaka aus erschließen Sie den Nationalpark der Tsingy du Bemaraha, einem bizarren labyrinthartigen Kalksteinmassiv, das durch besondere geomorphologische Prozesse einer unwirklichen Landschaft gleicht und aus kleinen Canyons, Höhlen, Schluchten und spitzkantigen und somit nahezu unpassierbaren Windschliffskulpturen besteht. Auf einer in der Länge variierbaren Wanderung nähern Sie sich diesem landschaftlichen Höhepunkt.

7. Tag, Samstag: Bekopaka/Tsingy du Bemaraha - Baobab-Allee - Morondava

West_nach_Ost_RV_07

Sie können sich vielleicht kaum von dieser unglaublichen Szenerie lösen, doch Ihre Reise geht weiter durch den Trockenwald in Richtung Südwesten. Hier genießen Sie den Sonnenuntergang bei der berühmten Baobab Allee und lassen sich wieder von ganz anderen Facetten der Insel verzaubern. Abendessen; Übernachtung mit Frühstück im Hotel Cap Kimony o. ä..

8. Tag, Sonntag: Morondava - Antananarivo

West_nach_Ost_RV_08

Heute fliegen Sie nach „Tana“ zurück. Die Hauptstadt Madagaskars ist bekannt für ihre stimmungsvolle Live-Musik und kulinarische Entdeckungen. Je nach Flugzeit haben Sie optional die Möglichkeit, die Sommerresidenz der madagassischen Königinnen in Ambohimanga zu besuchen.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Hotel Gregoire o.ä.

9. Tag, Montag: Antananarivo - Perinet - Andasibe

West_nach_Ost_RV_09

Am Morgen fahren Sie durch das idyllische Hochland in den Nationalpark von Perinet, der für die Indris, die größten Lemuren Madagaskars, bekannt ist. Auch zahlreiche andere Tiere- und Pflanzenarten sind hier zu finden, die Sie mit ein bisschen Glück bei einer abendlichen Pirsch entdecken.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Feon’ny Ala Lodge o.ä.

10. Tag, Dienstag: Perinet/Andasibe - Buschhaus/Pangalanes

West_nach_Ost_RV_10

Früh geht es auf zur Erforschung des Lebensraumes der Indris, ihre Kommunikations- rufe sind oft weithin zu hören. Dann geht es weiter an den Ufern des Pangalanes, einer Seen- und Flusslandschaft im Osten Madagaskars. Hier werden Sie bereits von einem Motorboot erwartet, das Sie in ca. 45 Minuten zum „Buschhaus“ bringt. Sie unter- nehmen ausgiebige Erkundungstouren zu Fuß im tropischen Regenwald und den Biosphären der Umgebung.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Palmarium o.ä.

11. Tag, Mittwoch: Im Buschhaus

West_nach_Ost_RV_11

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Erkundungen in herrlicher usrprünglicher Natur.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Palmarium o.ä.

12. Tag, Donnerstag: Buschhaus/Pangalanes - Tamatave

West_nach_Ost_RV_12

Bevor Sie am Mittag das Buschhaus verlassen, gehen Sie nochmals auf die Pirsch nach anderen Lemurenarten. Mit dem Boot geht es dann auf dem Pangalaneskanal durch eine märchenhafte Flusslandschaft, vorbei an den Dörfern der Betsimisaraka, die ihr Leben ganz an den Fluss angepasst haben. Abends erreichen Sie Tamatave. Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Hotel Anjara o.ä.

13. Tag, Freitag: Tamatave - Ste. Marie

West_nach_Ost_RV_13

Es geht weiter zum nächsten Höhepunkt Ihrer Reise: über die Küstenstraße fahren Sie nach Norden bis auf Höhe der Insel Ste. Marie. Von dort setzen Sie in ca. 1 Stunde mit dem Boot auf die ehemalige Pirateninsel Nosy Boraha (Ste. Marie) über. Hier verbring- en Sie 3 Tage mit Erholen am traumhaft schönen Strand, dem Suchen nach Walen, Wanderungen von Dorf zu Dorf, Fahrrad- touren oder dem Besuch des legendären Piratenfriedhofes – manche Einwohner der Ile Ste. Marie sollen blaue Augen und blondes Haar haben – ob dies wohl ein Vermächtnis der Piraten ist? Vielleicht werden Sie es ergründen..... (alle Aktivitäten optional)

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Hotel Soanambo o.ä.

14. Tag, Samstag und 15. Tag, Sonntag: Ile Ste Marie

West_nach_Ost_RV_14

Gestalten Sie Ihren Tag ganz nach Wunsch. Wenn Sie mögen, setzen Sie auf die kleine und wunderschöne Nachbarinsel Ile aux Nattes über, die bequem mit dem Einbaum erreicht werden kann (optional)

Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Hotel Soanambo o.ä.

16. Tag, Montag: Ste. Marie - Antananarivo

West_nach_Ost_RV_16

Heute sagen Sie Ihrem kleinen Paradies Lebwohl und fliegen zurück nach Antanarivo. Abendessen, Übernachtung und Frühstück im Hotel Gregoire o.ä.

17. Tag, Dienstag: Antananarivo - Nachtflug über La Réunion und Paris nach Deutschland

West_nach_Ost_RV_17

Wenn Sie mögen, schauen Sie heute noch einmal nach Souvenirs und bummeln noch ein wenig durch Tana.

Am Abend bringt der Transfer Sie zum Flughafen und es geht zurück nach Deutschland.

18. Tag, Mittwoch: Ankunft in Deutschland