Wir beraten Sie gerne persönlich +49 (0) 6083 - 32 99 301

Marokko_Header_02.png
von_Nord_nach_Sued_01

Marokko von Nord nach Süd 

Kleingruppenreise, 18 Tage, ab Casablanca bis Marrakesch

1. Tag, Samstag: individuelle Anreise nach Casablanca

von_Nord_nach_Sued_RV_01

Herzlich willkommen in Marokko. Am Flughafen werden Sie herzlich empfangen und fahren dann mit dem Transfer in Ihr Hotel.

CASABLANCA - RABAT - TANGER - CHEFCHAOUEN - MEKNES - FES - ERFOUD - MERZOUGA - BOUMALNE - AGDZ - TAROUDANT - TAFRAOUTE - ESSAOUIRA - MARRAKESCH


Erleben Sie Marokko in 18 Tagen vom Norden bis in den Süden. Lassen Sie sich von der unglaublich vielfältigen Kultur und Natur bezaubern, erleben Sie Landschaften von den grünen Bergen im Norden bis hin zur Wüste – und erleben Sie eine Nacht im Wüstencamp.


Die Städte Marokkos locken mit ihren Sehenswürdigkeiten und beim Bummel durch die Altstadt, die Medina, und die Soukhs der Städte werden alle Sinne angesprochen. Schauen Sie den Handwerkern zu, probieren Sie auf dem Gauklerplatz in Marrakesch die Köstlichkeiten in den Garküchen und erleben Sie die relaxte Atmosphäre im schönen Küstenstädtchen Essaouira.


Kleingruppenreise, 18 Tage, ab Casablanca/bis Marrakesch, min 3 max 12 Teilnehmer

Höhepunkte:

  • Die Königsstädte Marokkos
  • Erleben Sie die landschaftliche Vielfalt: Berge, Wüste und Meer
  • Chefchaouen, die „blaue Stadt“
  • Kamelritt in der Wüste
  • Eine Nacht im Wüstencamp

Termine und Preise:

Preise

27.10.18 - 13.11.18 09.03.19 - 26.03.19 13.04.19 - 30.04.19


1595,- € p. P. im DZ

1595,- € p. P. im DZ

1595,- € p. P. im DZ

Einzelzimmerzuschlag: 395,- €

Min 3 max 12 Teilnehmer

Wir sind gesetzlich verpflichtet darauf hinzu- weisen, dass diese Reise allgemein nicht ge- eignet ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Bitte sprechen Sie uns im Einzelfall gern an.

Preis: ab 1595,-€

garantierte Termine

18 Tage, ab Casablanca bis Marrakesch 

Termin:

Marokko

Marokko von Nord nach Süd

Diese Reise ist gegen Aufpreis zu jedem Wunschtermin als Individualreise buchbar. Wir beraten Sie gern dazu.

In den Leistungen enthalten:

  • 16 Übernachtungen im DZ im Hotel der gehobenen Mittelklasse
  • 1 Übernachtung im Wüstencamp
  • Halbpension (in Tanger, Fes, Essaouira und Marrakesch nur Übernachtung mit Frühstück)
  • Einheimischer deutschsprachiger Reiseleiter
  • Besichtigungen und Eintritte gemäß Reiseverlauf
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • Alle Transfers und Fahrten gemäß Reiseverlauf im klimatisierten Kleinbus
  • Kamelritt zum Wüstencamp
  • Informationsmaterial


Nicht in den Leistungen enthalten: Internationale Flüge, weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, persönliche Reiseversicherung, Einzelzimmer- zuschlag.

2. Tag, Sonntag: Casablanca - Rabat, ca. 100 km

von_Nord_nach_Sued_RV_02

Zunächst besichtigen Sie heute die imposante Moschee Hassan II (Innenbesichti- gung). Anschließend fahren Sie nach Rabat und sehen hier u.a. den Königspalast (von außen), den Hassanturm, die Kasbah Oudaya und die Altstadt

3. Tag, Montag: Rabat - Tanger, ca. 240 km

von_Nord_nach_Sued_RV_03

Heute fahren Sie entlang der Küstenstraße in das einstige Aussteigerparadies Tanger. Auch heute spürt man noch den Reiz, den die Stadt Mitte des 20. Jhd. ausstrahlte. Der Blick auf die Meerenge von Gibraltar und das nur wenige Kilometer entfernt liegende spanische Festland ist beeindruckend.

4. Tag, Dienstag: Tanger - Chefchaouen, ca. 105 km

von_Nord_nach_Sued_RV_04

Auf dem Weg nach Chefchaouen fahren Sie durch eine wunderschöne mediterrane Landschaft. Auf dem Weg besuchen Sie die Stadt Tetouan und fahren anschließend entlang der Mittelmeerküste ins Rifgebirge in die „blaue Stadt“ Chefchaouen.

5. Tag, Mittwoch: In Chefchaouen

von_Nord_nach_Sued_RV_05

Den heutigen Tag verbringen Sie komplett in Chefchaouen. Die Stadt ist nicht nur wegen ihrer schönen Lage, sondern auch wegen ihrer malerischen Gassen mit den blau-weiß gestrichenen Häusern und den vielen blauen Türen bekannt.

6. Tag, Donnerstag: Von Chefchaouen über Meknes nach Fes, ca. 265 km

von_Nord_nach_Sued_RV_06

Auf dem Weg nach Volubilis, der römischen Ruinenstadt, fahren Sie durch hübsche Gebirgslandschaften. Danach geht es weiter zur kleinsten der vier Königsstädte, nach Meknes, die sich ihre Ursprünglichkeit weitgehend bewahren konnte. Besonders sehenswert ist das prachtvolle Stadttor Bab Mansour

7. Tag, Freitag: In Fes

von_Nord_nach_Sued_RV_07

Die älteste der vier Königsstädt, Fes, liegt malerisch eingebettet in den grünen Aus- läufern des Atlasgebirges. Sie sehen den Königspalast von außen und bummeln durch das Jüdische Viertel. In der Medina, dem besterhaltenen Altstadtbezirk Marokkos, besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten. Dabei entdecken Sie auch die farbenprächtigen Gassen der Färber, Gerber, Kupferschmiede, Ziselierer und Schneider.

8. Tag, Samstag: Fes - Erfoud, ca. 60 km

von_Nord_nach_Sued_RV_08

Auf der Fahrt nach Erfoud kommen Sie durch die ausgedehnten Zedernwälder des Mittleren Atlas und erreichen die südliche Klimazone Marokkos. Hier ändert sich nun auch die Landschaft: von den grünen Bergen des Nordens geht es zu den schroffen Felsformationen des Atlas im Süden Marokkos

9. Tag, Sonntag: Erfoud - Merzouga, ca. 60 km

von_Nord_nach_Sued_RV_09

Die Fossilienausgrabungen in Erfoud und der nahe gelegene Oasenort Rissani sind Ihre ersten Besuche heute. Schon bald sind die ersten Sanddünen am Horizont zu erkennen. Auf Kamelen reiten Sie zu Ihrem heutigen Wüstencamp in den Dünen. Gegen Voranmeldung können Sie alternativ die Nacht auch im Kasbahhotel am Rand der Sanddünen verbringen.

10. Tag, Montag: Merzouga - Boulmane, ca. 275 km

von_Nord_nach_Sued_RV_10

Zu Beginn Ihrer heutigen Fahrt prägt die Steinwüste die Landschaft; diese wird dann von Oasen, kleinen Dörfern und Kasbahs abgelöst. Durch ein weites Palmental gelangen Sie zur Todraschlucht. An einem schmalen Durchbruch ragen die Fels- wände mehrere hundert Meter senkrecht empor.

11. Tag, Dienstag: Boumalne - Agdz, ca. 240 km

von_Nord_nach_Sued_RV_11

Am Morgen besuchen Sie das Dadestal, bevor Ihre Reise über die „Straße der 1000 Kasbahs“ weiterführt bis zur Kasbah Ait Ben Haddou in der Nähe von Ouarzazate. Danach geht es weiter nach Agdz. Hier beginnt das Draa-Tal, eine Kette von Oasen, die sich bis nach Zagora ziehen.

12. Tag, Mittwoch: Agdz - Taroudant, ca. 300 km

von_Nord_nach_Sued_RV_12

Über Tazenakht, bekannt für seinen Safran- anbau, fahren Sie heute nach Taroudant. Der Weg führt über eine landschaftlich sehr schöne Strecke. Die Soukhs der Stadt gehören zu den schönsten Marokkos und werden von Menschen aus dem weiten Umfeld besucht.

13. Tag, Donnerstag: Taroudant - Tafraoute, ca. 180 km

von_Nord_nach_Sued_RV_13

Vor Ihnen liegen heute die nur wenig befahrenen Straßen des Anti-Atlas. Typisch für den Anti-Atlas sind die gewaltigen Granit- felsen. Ihre Route führt Sie über Igherm und Tiguermine bis in das Tal der Ammeln, das zum UNESCO-Weltkultuerbe gehört.

14. Tag, Freitag: Tafraoute - Essaouira, ca. 315 km

von_Nord_nach_Sued_RV_14

Die Straße windet sich entlang des Flusses Ait Baha bis auf 1300 m durch Bergland mit Argan- und Mandelbäumen und Kakteen. Anschließend geht es an der Atlantikküste bis in die portugiesisch geprägte Hafenstadt Essaouira.

15. Tag, Samstag: In Essaouira

von_Nord_nach_Sued_RV_15

Am Vormittag besichtigen Sie die Sehenswürdigkeiten von Essaouira. Die im 18. Jhd. entworfene Festung prägt noch heute das Bild der Altstadt. Zu dieser Zeit wurde die Medina zu gleichen Teilen von Arabern, Juden und Christen bewohnt.

Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Genießen Sie das Flair in den Gässchen der Altstadt, schauen Sie den Handwerkern über die Schulter oder spazieren Sie am langen Sandstrand entlang.

16. Tag, Sonntag: Essaouira - Marrakesch, ca. 175 km

von_Nord_nach_Sued_RV_16

Heute fahren Sie zur „Perle des Südens“, wie Marrakesch auch liebevoll genannt wird. Auf dem berühmten Gauklerplatz sorgen Schlangenbeschwörer, Akrobaten und Musikanten für eine orientalische Atmosphäre. Jeden Abend werden auf dem Platz unzählige Garküchen aufgebaut, an denen Sie eine große Auswahl an landestypischen Spezialitäten probieren können.

17. Tag, Montag: In Marrakesch

von_Nord_nach_Sued_RV_17

Am Morgen lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der Altstadt von Marrakesch kennen. Anschließend geht es in das Labyrinth der lebendigen und farbenfrohen Händler – und Handwerkergassen.

18. Tag, Dienstag: Abreise

von_Nord_nach_Sued_RV_18

Je nach Flugzeit erfolgt der Transfer zum Flughafen und die Rückreise, alternativ können Sie die Reise gern individuell verlängern.