Wir beraten Sie gerne persönlich +49 (0) 6083 - 32 99 301

Bhutan_Header_2017
Darjeeling-Sikkim_01

Darjeeling, Sikkim und Bhutan - eine Traumreise durch den Himalaya

Privat-Rundreise, 14 Tage,  ab/bis Delhi

Mit dieser Reise möchten wir Sie einladen Teil einer nahezu 5000 Jahre alten Reisetradition zu werden. Folgen Sie den Fußspuren der Wanderer zu den zeitlosen Schönheiten und dem kulturellen Gefüge, dass die Völker des Himalayas zusammenhält. Entdecken Sie die bezaubernden Städte, schwelgen Sie in der Magie und den Mysterien der alten Kulturen, die von den modernen Zeiten nach wie vor fast unberührt scheinen und spüren Sie die immer noch lebendige Spiritualität dieser abgelegenen Regionen.


Darjeeling - im östlichen Teil West-Bengalens ist das Zentrum des Teeanbaus und Ausgangspunkt einer historischen Karawanenstraße nach Tibet. Die Natur mit ihren spektakulären Sonnenaufgängen ist unvergesslich. Flammend rote Rhododendronbüsche, weiße Magnolien, die ausgedehnten, in sattem Grün leuchtenden Teeplantagen, Wälder voller Weißtannen – und das alles unter dem strahlend blauen Himmel des Himalaya – kein Wunder, dass man Darjeeling nach wie vor „Königin der Hill stations“ nennt.


Sikkim - bis 1975 ein eigenständiges Königreich, liegt im Schoß des östlichen Himalaya, inmitten spektakulärer Landschaften mit einigen der höchsten Berge der Welt. Unberührte Seen, dichte Wälder, rauschende Flüsse und Bäche machen diese Region Indiens zu einem Naturparadies und Ganzjahresziel. Aber besonders die Klöster machen Sikkim zu einem Höhepunkt der Reise – hier vermischen sich die Götter mit den Sterblichen.


Bhutan -  das Land des Donnerdrachens – liegt zwischen Indien und Tibet und ist immer noch eines der schönsten und unberührtesten Länder der Erde – hier hat sich das Leben in den letzten Jahrhunderten kaum verändert.  Gebetsfahnen flattern im Wind und legen Zeugnis ab vom lebendigen, buddhistischen Glauben; überall sieht man Gebetsmühlen und Chörten.  Hier erwarten Sie imposante Dzongs und Klöster, Täler mit Reisfeldern und Obstgärten, kleine Dörfer und lebhafte Marktstädtchen und vor allem eine sehr gastfreundliche Bevölkerung, der das Glück wichtiger als Wohlstand ist.

Höhepunkte:

  • Delhi mt Stadtbesichtigung
  • Darjeeling mit seinen Teeplantagen
  • Sonnenaufgang mit Blick auf den Kanchenjunga
  • Das ehemalige Königreich Sikkim und seine Hauptstadt Gangtok
  • Fahrt mit dem Ty Train
  • Besuch im Kloster Rumtek
  • Bhutan und seine Traditionen
  • Wanderung zum Taktsang Kloster, dem Tigernest
  • Thimpu - eine der außergewöhnlichsten Hauptstädte der Erde

1. Tag: Ankunft in Delhi

Privat-Rundreise 14 Tage ab/bis Delhi

Bhutan

Darjeeling, Sikkim und Bhutan - eine Traumreise durch den Himalaya

zu jedem Termin buchbar

Preis: auf Anfrage

Bhutan_Darjeeling_2015.png

Diese Reise ist zu jedem Wunschtermin

ab 2 Teilnehmern buchbar.

Termine und Preise:

01.11.2016 - 31.10.2017

bei 2 Teilnehmern

ab 4 Teilnehmern


Einzelzimmerzuschlag

auf Anfrage

auf Anfrage


auf Anfrage

Selbstverständlich buchen wir die inter- nationalen Flüge für Sie gern zum tages- aktuell günstigsten Preis mit Ihrer bevor- zugten Fluglinie dazu.

In den Leistungen enthalten:

alle Transfers und Fahrten gemäß Programm, ( in Delhi in klimatisierten landes- typischen Fahrzeugen, in Bhutan, Darjeeling und Sikkim in nicht-klimatisierten landes- typischen Fahrzeugen), englischsprachige Assistenz bei An- und Abreise, alle Eintritte gemäß Programm, englischsprachige, wechselnde Reiseleitung , Fahrt mit dem Toy Train, Visum für Bhutan, alle Mahlzeiten gemäß  Programm, Unterbringung im DZ, Flug Delhi – Bagdroga und Paro – Delhi, Reisepreissicherungsschein.


Nicht in den Leistungen enthalten: Internationale Flüge, Flughafengebühren, Visum für Indien, Kamera- und Videogebühren, Trinkgelder, übrige Mahlzeiten und Getränke, persönliche Ausgaben, fakultative Ausgaben, persönliche Reiseversicherung, Einzelzimmerzuschlag.


Bitte bedenken Sie, dass pro Jahr nur eine gewisse Anzahl an Visa für Bhutan bewilligt wird, daher ist es ratsam die Reise dorthin so früh wie möglich zu buchen. Bei Reisean- meldungen bis 6 Monate vor Reisetermin bekommen wir für die Inlandsflüge Sonder- raten, bei kürzeren Buchungsfristen erhöht sich u. U. der Preis der Inlandsflüge und damit der Gesamtpreis.

2. Tag: Delhi – Bagdroga – Darjeeling (Flug)

3. Tag: Darjeeling

4. Tag: Darjeeling - Rumtek - Gangtok

5. Tag: Gangtok

6. Tag: Gangtok - Kalimpong

7. Tag: Kalimpong - Phuentsholing

8. Tag: Phuentsholing - Thimpu

9. Tag: Thimpu

10. Tag: Thimpu - Punakha

11. Tag: Punakha - Paro

12. Tag: Paro

13. Tag: Paro - Delhi

14. Tag: Delhi

F= Frühstück, M= Mittagessen, A=Abendessen

Thimpu ist die vielleicht außergewöhnlichste Hauptstadt der Welt. Sie ist Regierungssitz und Heimat der Königsfamilie von Bhutan – und die einzige Hauptstadt, in der das „Bruttonationalglück“ höher geschätzt wird als das Bruttosozialprodukt.

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Handwerks -Emporiums. Am Nachmittag stehen dann der Besuch der Nationalbibliothek und des Zorig Chusum Institutes auf dem Plan. Hier werden junge Schüler in 6 Jahren in einer der 13 traditionellen Handwerkskünste unterrichtet. Im Textile & Folk Heritage Museum erwarten Sie viele Zeugnisse lebendiger bhutanesischer Tradition.

Sie besuchen den National Memorial Chorten, den Changangkha Lhakhang und den Trashichhodzong. (F/M/A)

Auf dem Weg nach Punakha machen Sie einen Halt am Duchala Pass auf 3080m Höhe mit einem fantastischen Blick.

Im Anschluss spazieren Sie ca. 1 Stunde abwärts durch Magnolien, Hortensien, Schneeballgewächse, immergrüne Eichen und wilde Orchideen, bevor Sie Ihr Fahrzeug wieder für den restlichen Weg nach Punakha aufnimmt.

Unterwegs halten Sie noch einmal für einen leichten Spaziergang durch die Reisfelder zum Chimi Lhakang, dem Tempel der Fruchtbarkeit. In einem traditionellen Dorfhaus zeigen Ihnen die Frauen gern ihre Webarbeiten. Am Nachmittag fahren Sie zum sagenumwobenen Punakha Dzong, der zwischen dem Po Cho (dem männlichen Fluss) und dem Mo Cho (dem weiblichen Fluss) liegt. (F/M/A)

Am Morgen beginnt die Fahrt nach Paro. Nach der Ankunft sehen Sie den Ta Dzong, der das Nationalmuseum beherbergt.

Nach einem weiteren schönen Spaziergang erreichen Sie den Rinpung Dzong. "Die Festung der Edelsteine" ist bekannt für die hochwertigen Holzarbeiten an ihrem Hauptturm sowie für ihre kosmischen Mandalas, d.h. Darstellungen des Universums.

Der Khichu Lakhang aus dem 7. Jhd. ist einer von 108 Tempeln, die vom tibetischen König Songtsen Gampo erbaut wurden, er ist ein Sinnbild für die Einführung des Buddhismus in Bhutan. (F/M/A)

Heute steht eine längere Wanderung zum Taktsang Kloster, (ca. 5 Std) auf dem Programm, auch bekannt als „Tigernest“.

Es ist eines des berühmtesten Klöster Bhutans und klebt förmlich an einem Felsvorsprung, der mehrere Hundert Meter in die Tiefe ragt.

Später fahren Sie zum Drukgyel Dzong. (F/M/A)

Am Morgen fahren Sie zum Flughafen und nehmen den Rückflug nach Delhi. In der Hauptstadt erwartet Sie eine Stadtrundfahrt, bei der Sie u. a. das Bangla Sahib Gurudwara besuchen, einen Pilgerort für Sikhs und Hindus zugleich. Die Fahrt führt weiter vorbei am Parlament und den Regierungsgebäuden sowie am India Gate. (F)

Je nach Rückflug fahren Sie zum Flughafen und treten Ihre Heimreise oder Ihre individuelle Verlängerung an. (F/)

Heute kommen Sie in Delhi an. Sie werden bereits am Flughafen erwartet und fahren im Anschluss in Ihr Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zur Akklimatisierung zur Verfügung. Vielleicht nehmen Sie ein Tuktuk und erkunden die nähere Umgebung oder versuchen eine erste Kostprobe der indischen Küche.

Am Morgen fahren Sie zum Flughafen und besteigen das Flugzeug nach Bagdroga in West- Bengalen. Nach der Ankunft fahren Sie durch eine beeindruck- ende Landschaft – vorbei an smaragdgrünen Teeplantagen, Rhododendron- büschen und Teakholzwäldern zu Ihrem Hotel und checken ein.

Darjeeling liegt im Vorderhimalaya zwischen Nepal und Bhutan auf einer Höhe von 2134 Metern. In den frühen 1840er Jahren hat man festgestellt, dass in Darjeeling das perfekte Klima für den Teeanbau herrscht und hat große Plantagen angepflanzt.

Darjeeling Tee wurde von den Briten auch gern „Champagner des Ostens“ genannt und steht immer noch für einen der besten Tees weltweit.

Nutzen Sie den Tag zu ersten Spaziergängen in die Stadt und zum Markt und gewöhnen Sie sich in aller Ruhe an Höhe und Klima. (F/A)

Heute heißt es früh aufstehen: Vor Sonnenaufgang fahren Sie zum Aussichtspunkt „Tiger Hill“ (2.585m) und genießen (bei klarem Wetter) einen atemberaubenden Sonnenaufgang mit farbenprächtigem Ausblick auf den Kanchenjunga und andere 8000er.

Nach dem Frühstück besuchen Sie das zum tibetischen Gelugpa-Orden gehörende Ghoom- Kloster mit seiner wunderbaren Maitreya-Statue.

Zurück geht es mit dem Toy Train, der Schmalspureisenbahn, die mittlerweile zum UNESCO- Weltkulturerbe zählt. Dampfend schraubt sich die Bahn die Berge hoch und fährt dabei ganz dicht an den Häusern vorbei, quert mehrfach die Straße und gibt den Blick frei auf ein herrliches Panorama.

Später besuchen Sie das Tibetan Refugee Center , das 1959 gegründet wurde und ein Altenheim, Waisenhaus, Schule, Krankenhaus und Werkstätten umfasst, das Himalayan Mountaineering Institute (HMI) und den Himalayan Zoological Park. F/A)

Von Darjeeling führt Sie der Weg heute durch halbtropische Wälder, Kardamom- plantagen und viele kleine Dörfer nach Gangtok, der Hauptstadt des ehemaligen Königreiches und jetzigen indischen Bundesstaates Sikkim und ein Zentrum des tibetischen Buddhismus. Am Nachmittag besuchen Sie das bekannte Kloster Rumtek, zur Zeit das größte Kloster Sikkims und Sitz des Karmapa. (F/A)

Am frühen Morgen besuchen Sie den Tashi View Point, von dem Sie eine herrliche Aussicht auf die gegenüberliegenden Berge und Klöster haben.

An bunten Gebetsfahnen vorbei führt Sie der Weg zum Namgyal Insitute, in dem nicht nur seltene Manuskripte und Bücher des Mahayan Buddhismus sondern auch wunderbare bestickte Tankhas, buddhistische Rollbilder, zu sehen sind.

Danach besuchen Sie das Enchey Kloster mit zahlreichen Artefakten und den Do Drul Chorten, der von 108 Gebetsmühlen umgeben ist.

Im Directorate of Handicrafts and Handlooms erhalten Sie einen Einblick in die traditionellen Handwerkskünste. (F/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kalimpong. Kalimpong liegt auf 1250m Höhe und ist u.a. bekannt für seine Gärtnereien und Blumen. Die Stadt war ehemals ein blühendes Handelszentrum zwischen Tibet und Indien. Die schönen, alten Häuser spiegeln den komfortablen Lebensstil Anfang des Jahrhunderts wider. Am Nach- mittag besuchen Sie das Zang Dog Paltri Fo-Brang-Kloster, das majestätisch auf einem Berg thront und die Thongsa Gumpa, ein Kloster bhutanischen Ursprungs. (F/A)

Von Kalimpong fahren Sie heute in die Grenzstadt Phuentsholing. Die lebhafte Grenzstadt liegt der indischen Stadt Jalpaiguri in Westbengalen gegenüber und wird deshalb gerne "Tor nach Bhutan" genannt.

Zum Handel treffen sich hier die indischen Kaufleute in ihrer speziellen Kleidung und die Bhutanesen in gho und kira, die Sie bei einem Bummel durch die Stadt immer wieder treffen werden. (F/A)

In Serpentinen windet sich die Straße hinauf in die Bergwälder Bhutans und traditionell gekleidete Bewohner Bhutans begegnen Ihnen auf dem Weg nach Thimphu.

Auf dem Weg besuchen Sie den Kharbandi Gompa, der in einem wunderbaren Garten voller tropischer Pflanzen und Blumen erbaut wurde.

Von hier aus haben Sie einen fantastischen Blick auf die Berge West-Bengalens. Weiter geht es durch ausgedehnte Koniferenwälder, bis Sie kurz vor Thimpu den Simthoka Dzong erreichen.

Diese Klosterburg ist die älteste erhaltene ihrer Art in Bhutan und beherbergt heute eine Schule für religiöse und kulturelle Studien. (F/M/A)