Wir beraten Sie gerne persönlich +49 (0) 6083 - 32 99 301

Header_Start_Indien_01
Cochin_und_Backwaters_01

Cochin und die Backwaters

Individualreise, 10 Tage, ab/bis Cochin

Slow Travel ist ein neuer Trend, der Reisenden sehr entgegenkommt. Hier geht es nicht darum, möglichst viele Sehenswürdigkeiten in kurzer Zeit zu erleben, sondern darum, sich auf ein Land oder eine Region einzulassen und sich Zeit zum Genießen zu gönnen.


Und wo könnte man dies besser als im weit verzweigten Kanalsystem der Backwaters im indischen Bundesstaat Kerala?


Die ersten beiden Tage verbringen Sie in Cochin und haben Zeit, die Stadt zu erkunden. Natürlich zeigen wir Ihnen die Sehenswürdigkeiten, aber Sie haben auch Gelegenheit, auf eigene Faust durch die kleinen Gassen zu spazieren, den Gewürzhändlern einen Besuch abzustatten und die Cafés und Restaurants auszuprobieren – auch die Kunstgalerien sind einen Besuch wert.


Anschließend geht es für 7 Nächte auf eine Kettuvallam, ein motorisiertes Hausboot, umgebaut aus einer ehemaligen Lastbarke – das beste und romantischste Verkehrsmittel für das Kanal- und Seensystem der Backwaters.


Lassen Sie sich treiben, beobachten Sie das Leben am Ufer und kommen Sie in Kontakt mit den Menschen. Sie besuchen Seildreher, Spiegelmacher und Priesterinnen im Schlangenhain.


Sie erleben die alte Kampfkunst Kalaripayattu und den traditionellen Kathakalitanz. Sie erkunden die Kanäle und kleineren Wasserläufe mit kleinen Booten, gehen in Kumarakom auf Vogelbeobachtungs- tour und lernen Farmer und Handwerker kennen. Probieren Sie doch einmal Toddy, den Kokosschnaps, nachdem Sie erlebt haben, wie die Toddy-Zapfer in waghalsigen Manövern die Palmen erklettern und den Saft der Kokosblüten sammeln, aus denen das Getränk gewonnen wird.


Kurz - lassen Sie sich ein auf ein neues Reiseerlebnis und eine der schönsten Regionen Indiens:

Kerala – God’s own Country.


Individualreise, 10 Tage, ab/bis Cochin, kombinierbar mit vielen anderen Reisen

Höhepunkte:

  • Erleben Sie Cochin
  • Fahren Sie 8 Tage mit dem Hausboot durch die Backwaters
  • Besuche bei Kunsthandwerkern und in kleinen Dörfern
  • Vogelbeobachtungstour im Kumarakom Bird Sanctuary
  • Kathakali - Aufführung
  • Erleben Sie die uralte Kampfkunst Kalaripayattu
  • Genießen Sie das entschleunigte Reisen in den engen Wasserläufen

Termine und Preise:

Donnerstag 08.10.20 - Samstag 17.10.20 Donnerstag 22.10.20 - Samstag 31.10.20 Donnerstag 19.11.20 - Samstag 28.11.20 Donnerstag 03.12.20 - Samstag 12.11.20 Donnerstag 14.01.21 - Samstag 23.01.21 Donnerstag 28.01.21 - Samstag 06.02.21 Donnerstag 11.02.21 - Samstag 20.02.21 Donnerstag 25.02.21 - Samstag 06.03.21 Donnerstag 11.03.21 - Samstag 20.03.21

Wir sind gesetzlich verpflichtet darauf hinzu- weisen, dass diese Reise allgemein nicht ge- eignet ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Bitte sprechen Sie uns im Einzelfall gern an.

Einzelzimmer Zuschlag: auf Anfrage

Preis im DZ pro Person 1989,- €

In den Leistungen enthalten: 

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im DZ in Cochin gemäß Reiseverlauf
  • 7 Übernachtungen auf dem Hausboot in der Deluxekabine mit Vollpension, beginnend mit dem Frühstück an Tag 3 und endend mit dem Frühstück an Tag 10 (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)
  • Eintrittsgebühren an den Sehenswürdig- keiten gemäß Reiseverlauf
  • Ausflüge und Aktivitäten gemäß Reise- verlauf
  • Begleitung eines englischsprachigen lokalen Guides während der Besichtigungen
  • alle notwendigen Transfers in klimatisier- ten Fahrzeugen
  • Trinkwasser während der Transfers
  • Tageszimmer bei Cochin zum Frisch- machen am Tag 10
  • Assistenz an den Flughäfen
  • 1 Reiseführer Indien pro Zimmer
  • 24-Stunden-Notrufnummer


Nicht in den Leistungen enthalten: 

iInternationale Flüge, Visum für Indien, Kamera-/Videogebühren an den Sehens- würdigkeiten, Getränke und nicht genannte Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, persön- liche Reiseversicherungen, Trinkgelder, optionale Aktivitäten, Service eines begleiten- den Guides, ggf. Zuschlag für Weihnachts- und Neujahrsabend Dinner

Indien

Cochin und die Backwaters in Kerala

Privatreise, 10 Tage, ab/bis Cochin

zu jedem Termin buchbar

Preis: 1989,-€

Weitere Termine für die Route in umgekehrter Reihenfolge auf Anfrage.

1. Tag: Individuelle Ankunft in Cochin

Cochin_und_Backwaters_RV_01

Herzlich willkommen in Cochin. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet, Ihr Transfer bringt Sie dann zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Bummeln Sie ein wenig durch die Gassen und freuen Sie sich auf die ersten Eindrücke.

Ihr Hotel: Taj Malabar o.ä., Übernachtung mit Frühstück.

2. Tag: Old Fort Cochin und Mattancherry

Cochin_und_Backwaters_RV_02

Heute lernen Sie Cochin näher kennen. Mattancherry ist seit Jahrhunderten das Zentrum des Gewürzhandels der Stadt und beheimatet auch heute Menschen aus vieler Herren Länder. Das Viertel bietet eine bunte Mischung aus arabischen, portugiesischen, britischen und niederländischen Einflüssen.

Sie beginnen Ihre Tour am Dutch Palace (freitags und samstags geschlossen), dann geht es weiter zur Kirche St. Francis.

Natürlich stehen auch die berühmten chinesischen Fischernetze auf Ihrem Programm, zu deren Handhabung es mehrerer Männer bedarf.

Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

Übernachtung wie Vortag

3. Tag: Besuch im Kalari Zentrum - Einschiffung auf Ihr Hausboot

Cochin_und_Backwaters_RV_03

Am Morgen besuchen Sie zunächst ein Kalari Zentrum. Hier erhalten Sie einen Einblick in die uralte Kampfkunst Kalaripayattu. Weiter geht es nach Marad, wo Sie gegen Mittag auf Ihr Hausboot einchecken. Genießen Sie ein erstes typisches Mittagessen an Bord, während Sie die erste Strecke in den Backwaters, dem weitverzweigten Kanalsystems Keralas, zurücklegen.

Gegen Abend erreichen Sie ein kleines Dorf und spazieren (oder fahren mit dem Tuktuk) zum alten Shiva Tempel, wo Sie viel Wissenswertes über die Geschichte Keralas erfahren.

Rückkehr zum Boot, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

4. Tag: Kathakali-Aufführung und Besuch im Dorf

Cochin_und_Backwaters_RV_04

Nach dem Frühstück besuchen Sie ein nahes Kulturzentrum und erleben dort eine Aufführung des traditionellen Kathakalitanzes, der mit seinen aufwändigen Kostümen bezaubert. Mit dem Boot geht es dann weiter zu einem kleinen Dorf, in dem die Menschen ihren alten Handwerkskünsten nachgehen. Besuchen Sie die Kokosseildreher und die Muschelsammler und beobachten Sie die Menschen beim Fischen. Das Leben geht hier noch seinen gemächlichen Gang.

Zum Mittagessen kehren Sie auf Ihr Boot zurück, dann geht es mit einem Stopp am Thanneermukkom Staudamm zum riesigen Vembanadsee. Am späten Nachmittag besuchen Sie ein Farmhaus, wo Sie einen Einblick in die syrisch- christliche Küche der Bewohner erhalten und gern beim Kochen behilflich sein können. Lauschen Sie den Geschichten über die Entstehung der Farm und genießen Sie Ihr Abendessen hier.

Rückkehr zum Boot.

5. Tag: Vogelbeobachtung im Kumarakom Bird Sanctuary

Cochin_und_Backwaters_RV_05

Heute stehen Sie etwas früher auf und fahren nach einem ersten leichten Frühstück zum Kumarakom Bird Sanctuary zur Vogel- beobachtung. Sie paddeln vor der Kulisse von Mangroven, Reisfeldern und Kokosnussplantagen durch eine Gruppe von Lagunen des Vembanad Sees. Wasservögel, Kuckuck, Eulen, Reiher, Enten sind nur einige der hier endemischen Arten. Viele Zugvögel wie Krickenten, Lerchen, Fliegenfänger werden hier während ihrer jeweiligen Zugzeit gesehen. Danach kehren Sie zurück an Bord und stärken sich bei einem zweiten Frühstück, während das Boot weiterfährt. Am Nachmittag erreichen Sie Kavalam. Hier können Sie die Fähre nehmen, um die Region zu entdecken und durch die Reisfelder zu  spazieren, oft ergeben sich Möglich- keiten mit den Reisbauern oder den Frauen einer Frauenkooperative in Kontakt zu kommen.

Rückkehr zum Boot.

6. Tag: Chavara Bhavan und Paddeltour durch die Kanäle

Cochin_und_Backwaters_RV_06

Ihr erster Besuch gilt heute dem Chavara Bhavan, Heimat des heiligen Kuriakose Chavara. Er war der erste männliche katholische Heilige indischer Herkunft und Mitbegründer der ersten Kongregation für Männer, der Karmeliten von Maria Immaculata.

Nach dem Mittagessen an Bord fahren Sie weiter nach Pulinkunnu. Beobachten Sie das entspannte Leben am Ufer, paddeln Sie mit kleinen landestypischen Booten gemächlich durch die engen Kanäle und nehmen Sie Kontakt zu den Menschen auf. Rückkehr zum Boot

7. Tag: Besuch in den Messingwerkstätten und beim Schlangenboot

Cochin_und_Backwaters_RV_07

Nach dem Frühstück schippern Sie nach Nedumudi, von dort geht es in etwas über einer Stunde nach Mannar, weit bekannt für seine Metallarbeiten wie Tempelglocken und Messingfiguren, die hier kunstvoll hergestellt werden. Beobachten Sie die Hand- werker bei ihrer Arbeit und bewundern Sie ihre Kunstfertigkeit.

Sie kehren an Bord zurück und fahren weiter nach Champankulam, das Teil der antiken Gewürzroute war und vor mehr als 1000 Jahren von christlichen syrischen Händlern gegründet wurde. Besonders prägnant ist hier die St. Mary’s Kirche aus dem Jahr 1550. Sie besuchen die Kirche, eine Schule und die lokalen Kunsthandwerker (an Wochen- tagen), die nach wie vor biblische Helden herstellen. Bewundern Sie das Schlangenboot der Dorfbewohner. Einst wurden diese Boote für kriegerische Auseinan- dersetzungen benutzt, heute kommen sie bei Bootsrennen zum Einsatz, oft mit mehr als hundert Ruderern.

Zurück an Bord geht die Fahrt weiter nach Changankary.

8. Tag: Bei den Spiegelmachern von Aranmula

Cochin_und_Backwaters_RV_08

Durch die fruchtbare Landschaft führt Sie Ihr Weg heute in das Dorf Konni am Rand eines Waldes. Hier befindet sich ein Elefantenzentrum. Elefanten sind ein fester Bestandteil der keralischen Kultur und sowohl Staatstier als auch auf dem Staats- wappen verewigt. Der jährliche prächtige Umzug mit Musik während des Tempelfestes ist der Höhepunkt der Feierlichkeiten der Tempelfeste in Kerala, wird aber aufgrund der Beteiligung von Elefanten zunehmend kritisch gesehen. Machen Sie sich selbst ein Bild. Das Dorf Aranmula hat sich einen besonderen Ruf erworben: einige Hand- werksfamilien sind darauf spezialisiert, Spiegel aus bestimmten Metall- Legierungen herzustellen, das Geheimnis der Herstellung wird seit Jahrhunderten von Generation zu Generation weitergegeben. Gern werden die Spiegel auch in den Häusern aufgehängt, um Glück und Reichtum anzuziehen.

Bei einem Besuch der Spiegelmacher schauen Sie den Handwerkern über die Schulter. Außerdem sehen Sie den Krishna- tempel, das Schlangenbootgebäude, Wandmalerei und die Schule traditioneller Architektur.

Zum Mittagessen sind Sie in einem Haus mit besonders schöner Architektur am Ufer des Flusses Pampa eingeladen, dem heiligen Fluss der Einheimischen.

Am Abend erreichen Sie Thottappali und machen einen Spaziergang zum Strand bevor Sie auf Ihr Boot zurückkehren.

9. Tag: Die Priesterinnen von Harripad - Sie pflanzen einen Baum - Was ist Toddy?

Cochin_und_Backwaters_RV_09

Nur eine kurze Fahrt entfernt befindet sich der heilige Hain von Harripad, wo Schlangen angebetet werden – dies ist der einzige Tempel in Kerala mit weiblichen Priesterinnen. Wenn grade Rituale stattfinden sind Sie eingeladen zuzuschauen.

Zurück in Thottappalli pflanzen Sie eine Kokospalme, den „göttlichen Baum“ Keralas, da dieser zu 100 % genutzt wird: die Fasern werden zu Matten und Seilen verarbeitet, die Palmwedel dienen als Dach, aus Kokosnüssen wird Milch und Öl gewonnen, das Kokosfleisch findet Verwendung in der Küche, aus dem Holz werden Möbel hergestellt – und nicht zu vergessen, wird auch „Toddy“ , der Kokosschnaps, aus der Palme hergestellt, ein Getränk, dass es durchaus in sich hat. Nach einer weiteren Bootsfahrt erreichen Sie Karumadi und spazieren hier zu einem kleinen Schrein, der die Reste einer Buddhaskulptur beherbergt. Schauen Sie auf dem Weg den Toddyzapfern zu, die behände auf die Kokospalmen klettern, den Saft der Kokosblüte einsammeln und zu Toddy verarbeiten – gern können Sie einmal kosten.

Dann besuchen Sie das Dorf Kanjippadom und die Zimmerleute, die die traditio- nellen Hausboote herstellen, mit denen Sie unterwegs sind, die Kettuvalloms.

Am Abend feiern Sie die Reise mit einem Abendessen an Bord.

10. Tag: Ausschiffen und Abreise

Cochin_und_Backwaters_RV_10

Sie erreichen den Punnaada See und Allepey und schiffen gegen 09.30 aus.

In Allepey bummeln Sie über den Markt, bevor Ihr Transfer Sie zu einem Hotel in der Nähe von Cochin bringt, wo Sie sich auf Ihre Ab- oder Weiterreise vorbereiten können.