Wir beraten Sie gerne persönlich +49 (0) 6083 - 32 99 301

Header_Start_Indien_01
Kombi_Bhutan_02

Indien und Bhutan – die perfekte Kombination

Rundreise 13 Tage, ab/bis Delhi

Download

Detailprogramm

Kombi_Bhutan_RV_19

1. Tag:  Individuelle Ankunft in Delhi

Bei der Ankunft in Delhi werden Sie freundlich empfangen, anschließend fahren Sie in Ihr Hotel. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung mit Frühstück.

2. Tag: Delhi – Paro – Thimpu

Kombi_Bhutan_RV_07

Am Morgen fahren Sie zum Flughafen und nehmen den Flug nach Paro. Auch dort werden Sie wiederum erwartet; nach den Einreise- formalitäten fahren Sie in Ihr Hotel. Nach einer Pause besuchen Sie am Nachmittag den Markt von Thimpu.


Abendessen, Übernachtung und Frühstück und Mittagessen

Indien_Bhutan-Kombi_2016

Indien

Indien und Bhutan - die perfekte Kombination!

Rundreise, 13 Tage, ab/bis Delhi

zu jedem Termin buchbar

Preis: ab 2649,-€

3. Tag: Thimpu

Kombi_Bhutan_RV_18

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Entdeckung Thimpus und der Umgebung. Am Morgen besuchen Sie das Simply Bhutan Museum und das Folk Heritage Museum, hier finden Sie faszinierende Zeugnisse der bhutanesischen Kultur.


Sie sehen den National Memorial Chorten mit feinen Wandgemälden und beeindruckenden Statuen.


Nur eine kurze Fahrt entfernt liegt der Changangkha Lhakhang, ein Tempel und eine Klosterschule aus dem 12. Jhd. Noch ein Stückchen weiter, am Buddha Point, haben Sie eine fantastische Aussicht über Thimpu. Hierhin kommen viele gläubige Buddhisten zum Gebet, die Buddhastatue ist die größte des Landes.


Am Abend besuchen Sie den Trashichhodzong, eine beeindruckende Klosterburg, in dem sich u. a. der Thronsaal des Königs und diverse Regierungsbüros befinden. In der Nähe des Dzong liegt der einzige Golf-

platz Bhutans, ein malerischer 9-Loch Platz.


Übernachtung mit Vollpension

4. Tag: Thimpu – Punakha

Kombi_Bhutan_RV_10

Am Morgen fahren Sie durch grüne Pinien- und Eichenwälder talaufwärts bis zur Tango Goemba, Heimat des Lama, der die Drukpa Kagyupa Schule nach Bhutan brachte. Nach einer kurzen Wanderung erreichen Sie den Pangri Zampa, eine buddhistische Klosterschule für Astrologen. Hier werden etwa 100 Mönche in  

die Geheimnisse der Gestirne eingeweiht.


Am Nachmittag fahren Sie über den Dochula Pass (3080 m) nach Punakha und genießen auf dem Weg wunderbare Ausblicke auf die Berge, Gebetsfahnen und Maniwände.


Übernachtung mit Vollpension in Punakha.

5. Tag: Punakha

Kombi_Bhutan_RV_09

Nach dem Frühstück wandern Sie zum Khamsum Yulley Namgyal Chorten, der negative Kräfte beseitigen und Frieden, Stabilität und Harmonie in einer sich ändernden Welt fördern soll.


Später besuchen Sie den Punakha Dzong, den Wintersitz von Je Khenpo, dem Abt, und die alte Hauptstadt Bhutans (bis 1955). Der Dzong liegt malerisch zwischen den Flüssen Pho Chhu und Mo Chhu und ist mit Mythen und Legenden verbunden.


Am Nachmittag folgt ein leichter Spaziergang durch die Reisfelder zum Fruchtbarkeitstempel der Göttin Madman.


Übernachtung mit Vollpension in Punakha.

6. Tag: Punakha – Paro

Kombi_Bhutan_RV_16

Heute geht es weiter nach Paro. In diesem wunderbaren Tal finden Sie eine reiche Kultur, herrliche Landschaften und Bhutans älteste Klöster und Tempel. Nach dem Check-In in Ihrem Hotel besuchen Sie den Ta Dzong, der ursprünglich als Wachturm erbaut wurde und nun das Nationalmuseum beherbergt.


Anschließend besuchen Sie den Rinpung Dzong, auf den hölzernen Galerien finden Sie feine Wand- malereien mit buddhistischem Hintergrund.


Übernachtung mit Vollpension in Paro.

7. Tag: Wanderung zum Tigernest

Kombi_Bhutan_RV_08

Taktshang ist das bekannteste Kloster Bhutans. Es wurde in einer steilen Felswand erbaut, ca. 900m oberhalb des Paro-Tales. Hier hören Sie nur den Wind, Wasser und die Gesänge der Mönche. Und natürlich das Flüstern der Gäste, die vom Anblick des Klosters ganz überwältigt sind. Zu Fuß dauert die Wanderung hin und zurück zwischen 4 und 5 Stunden Der Weg ist steil; die Anstrengungen lohnen sich dennoch dank der schönen Aussichten auf das Kloster und das Paro-Tal. Ungefähr in der Hälfte gibt es eine Cafeteria und Sie machen eine kurze Pause.


Sobald wir Sie sich im Innern des Klosters befinden, sind die Anstrengungen vergessen.


Auf dem Rückweg besuchen Sie Kichu Lhakhang, einen von 108 Tempeln, den der tibetische König Songtsen Gampo im Himalaya errichtete.


Übernachtung mit Vollpension in Paro.

8. Tag: Paro – Delhi – Jaipur

Kombi_Bhutan_RV_11

Am Morgen fliegen Sie nach Delhi zurück. Von dort aus fahren Sie weiter nach Jaipur. Jaipur, die „rosa Stadt“, wurde von Maharaja Jai Sing II erbaut; er ließ die Fassaden der Häuser zu Ehren des Besuches des damaligen Prince of Wales, EdwardVII,rosastreichen–diesbliebbis heute erhalten.


Nach dem Einchecken steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Besuch in einem der ältesten Kinos Indiens? Hier finden Sie die „wahre“ Bollywood- Atmosphäre; im Raj Mandir Kino wurden schon viele Premieren der Indischen Filmindustrie gefeiert. (Kartenvorbestellung ist ratsam).


Übernachtung mit Frühstück.

9. Tag: Jaipur

Kombi_Bhutan_RV_17

Am Morgen besuchen Sie das Amber Fort, das Sie entweder mit dem Jeep oder auf dem Rücken eines Elefanten erreichen.


Das Fort liegt malerisch auf einem Hügel, die Räume und Höfe sind opulent eingerichtet, so dass hier der Zauber des Rajputenreiches noch einmal deutlich wird. Am Nachmittag besichtigen Sie Jaipur mit dem Palast der Winde, dem City Palast und dem beeindruckenden Observatorium.


Am Abend erleben Sie das Leben in Jaipur bei einer Rikschafahrt.


Übernachtung mit Frühstück.

10. Tag: Jaipur – Fatehpur Sikri – Agra

Kombi_Bhutan_RV_13

Auf dem Weg nach Agra besuchen Sie die sagenumwobene „Geisterstadt“ Fatehpur Sikri und den Stufenbrunnen von Abaneri.


Fatehpur Sikri wurde von Akbar dem Großen im 16.Jhd. erbaut, die Stadt bezaubert mit ihren reich verzierten Bauwerken und Höfen. Sie wurde aufgrund Wassermangels verlassen und ist heute ein bedeutendes Beispiel der Mughalkultur.


Weiter geht es nach Agra. Nach der Ankunft steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Vielleicht nehmen Sie sich am Abend ein Tuktuk und fahren auf die andere Seite des Flusses, wo Sie im Schein des Mondlichts einen ersten Eindruck des Taj Mahal bekommen?


Übernachtung mit Frühstück.

11. Tag: Taj Mahal

Kombi_Bhutan_RV_14

Welch schöneres und bekannteres Zeichen einer großen Liebe gibt es als das Taj Mahal? Erbaut von Shah Jahan als Grabmal für seine wunderschöne Frau Mumtaz Mahal gilt das Taj Mahal weltweit als Symbol für ewigwährende Liebe....Es brauchte 22 Jahre und mehr als 20000 Handwerker um das Bauwerk entstehen zu lassen. Zahlreiche Halbedelsteine wurden für das verschwenderische Dekor verwendet und unzählige Tonnen Marmor.


Am Nachmittag besuchen Sie das Rote Fort mit seinen 20 Meter hohen, und mehr als 2 Kilometer langen Mauern. Werfen Sie von hier noch einmal einen Blick auf das Taj.


Übernachtung mit Frühstück.

12. Tag: Agra – Delhi

Kombi_Bhutan_RV_12

Am Morgen fahren Sie nach Delhi. Hier erwartet Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt durch den alten und den neuen Teil der Stadt. Sie besuchen das Rote Fort, die große Moschee Jama Masjid, die über 20000 Menschen fasst und das Qutab Minar, eine Säule von über 70 Meter Höhe in einer schönen Gartenanlage. In Neu Delhi sehen Sie die Parlamentsgebäude und das India Gate. Wenn Sie möchten organisieren wir gern einen Besuch im alten Marktviertel – hier geht das Leben noch seinen traditionellen Gang, hoch mit Waren aller Art beladene Rikschas bahnen sich ihren Weg, an den vielen Garküchen können Sie kleine Gerichte probieren und das quirlige Leben beobachten.


Übernachtung mit Frühstück.

13. Tag: Abreise

Kombi_Bhutan_RV_15

Je nach Abflug fahren Sie zum Flughafen und nehmen Ihren Rückflug –

oder Sie verlängern ein paar Tage an den Stränden von Goa oder Kerala.