Wir beraten Sie gerne persönlich +49 (0) 6083 - 32 99 301

Header_Start_Indien_01
Nordindien_02

Nordindien – Land und Leute intensiv erleben

Privatreise, 16 Tage, ab/bis Delhi - auch für Familien geeignet

Download

Detailprogramm

Nordindien_RV_12

1. Tag: Individuelle Anreise in Delhi

Am Flughafen werden Sie herzlich willkommen geheißen und fahren dann in Ihr Hotel, der Rest des Tages steht Ihnen für erste Erkundungen zur freien Verfügung.

2. Tag: Delhi – Amritsar (Zug)

Nordindien_RV_07

Mit dem Shatabdi Express fahren Sie früh am Morgen nach Amritsar und kommen gegen 14.00 dort an. Auch hier werden Sie bereits erwartet und in Ihr Hotel gebracht.

Am Nachmittag besuchen Sie den Goldenen Tempel, der nicht nur ein religiöser Platz der Sikh- Religion ist, sondern allen Menschen ungeachtet der Religion offensteht. Am Abend kehren Sie zur Gebetszeremonie zurück.

Übernachtung mit Frühstück

Indien_Nordindien_2016

Indien

Nordindien - Land und Leute intensiv kennenlernen

Privatreise, 16 Tage, ab/bis Delhi 

zu jedem Termin buchbar

3. Tag: Amritsar – Ausflug auf’s Land

Nordindien_RV_08

Wenn Sie möchten gehen Sie heuten morgen nochmals zum Tempel und sehen, wie in der riesigen Tempelküche, übrigens der größten Küche der Welt, die Mahlzeiten für die riesige Pilgerschar zubereitet werden. An einem ganz normalen Tag werden durchschnittlich 70 000 Mahlzeiten zubereitet und kostenlos verteilt werden. Freiwillige sind gern gesehen und Sie dürfen gern helfen.

Später fahren Sie zu einem kleinen Dorf in der Nähe und schauen den Menschen bei ihrem Alltag zu. Männer baden und melken ihre Kühe, die Frauen heizen ihre Öfen mit Kuhdung an und kochen die täglichen Mahlzeiten, Töpfer holen ihren Ton vom nahegelegenen Weiher und stellen die unterschiedlichsten Gefäße her.

Spazieren Sie durch die Senffelder, fahren Sie vielleicht auf einem Traktor mit oder führen Sie die Kühe auf die Felder – oder schauen Sie einfach nur zu und genießen eine frische Buttermilch. Bei einem Kochkurs lernen Sie die indische Küche kennen und nehmen anschließend das Mittagessen gemeinsam mit der Familie ein.

Am Nachmittag kehren Sie in Ihr Hotel zurück. Mittagessen, Übernachtung mit Frühstück.

4. Tag: Amritsar – Dharamsala, ca. 196 km, ca. 5 Std Fahrzeit gesamt

Nordindien_RV_18

Heute verlassen Sie das Bundesland Punjab und fahren nach Dharamsala, dem Wohnort des Dalai Lama. Nach der Ankunft checken Sie in Ihrem Hotel ein, nach einer Pause geht es auf Entdeckungstour durch McLeodganj, einem Teil von Dharamsala.

Am Abend lernen Sie bei einer Familie Momos herzustellen, Teigtaschen, die man überwiegend in Tibet und Nepal verzehrt. Bei Snacks und Kräutertee kommt man schnell mit der Familie ins Plaudern.

Abendessen, Übernachtung im Hotel mit Frühstück.

5. Tag: Dharamsala

Nordindien_RV_10

Bei einer halbtägigen geführten Tour entdecken Sie heute zwei Orte in der Nähe des Norbulingka- Instituts und erhalten einen Einblick in das Leben der tibetischen Mönche und Nonnen. Sie besuchen das Gyuto Kloster, in dem über 500 Mönche leben, anschließend geht es zur Dolmaling Nunnery, dem ersten Kloster in dem buddhistische Nonnen ein vollständiges Studium der buddhistischen Philosophie absolvieren können.

Am Abend besuchen Sie eine Gebetszeremonie im Namgyal Kloster.

Sollte Ihr Besuch auf einen Samstag fallen, ist es möglich, dass der Karmapa eine Audienz gibt, zur Teilnahme benötigen Sie Ihren Reisepass, evtl. wird eine Spende erwartet.

Übernachtung im Hotel mit Frühstück.

6. Tag: Dharamsala – Pragpur, ca. 70 km, ca. 2 Std. Fahrzeit

Nordindien_RV_17

Nach einer abwechslungsreichen Fahrt kommen Sie in Pragpur an und erkunden Indiens erstes „UNESCO Heritage Village“ zu Fuß. Die kopfsteingepflasterten Straßen und die malerischen Innenhöfe und die hölzernen Fassaden erinnern an vergangene Zeiten. Das Dorf hat seinen traditionellen Charakter und Charme erhalten und ein Bummel macht großen Spaß. Besuchen Sie die Weber oder die „Farbdrucker“des Ortes. Auch Silberschmieden, Schreinern und Schneidern können Sie über die Schultern schauen oder Sie erkunden den Kräutergarten, das Museum oder das Dorftheater.

Übernachtung im Hotel mit Frühstück.

7. Tag: Pragpur – Jalahander (ca. 104 km, ca. 3 Std. Fahrzeit) – Haridwar (Zugfahrt) – Dehradun (ca. 65 km, ca. 2 1⁄2 Std Fahrzeit)

Nordindien_RV_11

Heute steht ein langer Fahrtag auf dem Programm, schon sehr früh am Morgen checken Sie aus und fahren zur Bahnstation nach Jalahander, von hier aus nehmen Sie den Zug nach Haridwar. Dort angekommen bleibt Zeit zum Mittagessen, bevor Sie nach Dehradun zur Joybells-Schule weiterfahren. (Auf Wunsch können Sie optional in Haridwar übernachten und am nächsten Tag weiterfahren. Am Abend findet in Haridwar am Gangesufer eine bewegende Zeremonie statt).

Nach der Ankunft steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Abendessen, Übernachtung im Gästetrakt der Schule, Frühstück

8. Tag: In der Joybells Schule

Nordindien_RV_09

Die Schule bietet Kindern aus Ladakh und anderen Himalaya-Regionen, insbesondere Waisenkindern, Halbwaisen, zurückgelassenen Kinder von Nomadenfamilien aus Changtang, der höchst gelegenen Provinz Ladakhs sowie Kinder mittelloser Familien entlegener Bergdörfer ein Zuhause.

Am Morgen haben Sie Gelegenheit Yoga oder Meditation zu praktizieren oder den biologischen Bauernhof der Schule zu erkunden, gern können Sie den Angestellten zur Hand gehen. Später erhalten Sie eine Einführung in die laufenden Projekte der Schule und nach dem Mittagessen haben Sie Zeit, sich mit den Kindern zu unterhalten oder Sport mit ihnen zu treiben.

Mittagessen, Abendessen, Übernachtung im Gästetrakt der Schule, Frühstück

9. Tag: Dehradun – Navdanya Farm – Rishikesh, ca. 75 km, ca. 2 – 3 Std. Fahrzeit

Nordindien_RV_14

Nach dem gemeinsamen Frühstück mit den Kindern verlassen Sie Dehradun und fahren zur Navdanya Farm, die sich sehr für den Erhalt der Biodiversität einsetzt. Hier erhalten Sie einen Einblick in die Philosophie des Projektes, bevor Sie nach Rishikesh weiterfahren.

Rishikesh, eine der heiligen Städte am Ganges, ist voller Pilger, Yoga-Praktizierender, Westler auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und hat eine ganz besondere Atmosphäre. Hier wartet eine neue Erfahrung auf Sie: heute und morgen übernachten Sie in einem einfachen, schönen Ashram.

Am Abend nehmen Sie an der Lichterzeremonie (Aarti) am Ufer des Ganges teil. Die Gesänge, Gebete und Rituale sind bewegend und eindrucksvoll.

Übernachtung mit Frühstück im Ashram.

10. Tag: Fahrradtour zum Chilla - Rajaji- Nationalpark (ca. 50 km hin und zurück)

Nordindien_RV_16

Am Morgen können Sie im Ashram an der Meditation oder am Yoga teilnehmen. Nach dem Frühstück wird es dann sportlich und Sie fahren mit dem Fahrrad (optional mit dem Auto) zum Rajaji Nationalpark, der besonders für seine wilden Elefanten bekannt ist. Die Aussichten auf den mächtigen Ganges und die Berge des Himalaya im Norden sind imposant.

Im Chilla Nationalpark stärken Sie sich bei einem Picknick-Lunch, bevor Sie auf Jeep-Safari gehen. Später fahren Sie mit dem Fahrrad zurück nach Rishikesh.

Picknick-Lunch, Übernachtung im Ashram mit Frühstück.

11. Tag: Rishiskesh – Corbett Nationalpark, ca. 198 km, ca. 5 – 6 Std. Fahrzeit

Nordindien_RV_19

Der Corbett Nationalpark ist der älteste Nationalpark und gleichzeitig einer der schönsten. Er liegt in den üppig-grünen Vorbergen des Himalaya und bietet mit seinen ausgedehnten Wäldern und Wiesen und seinen Flüssen einen Lebensraum für Tiger, Elefanten, Hirschen, Wildschweinen, Krokodilen und über 500 Vogelarten eine Heimat.

Nach dem Mittagessen gehen Sie mit einem Naturalisten auf eine ca. 3 – 5 km lange Wanderung in den Park.

Mittagessen, Abendessen, Übernachtung und Frühstück.

12. Tag: Im Corbett Nationalpark

Nordindien_RV_15

Heute lohnt sich das frühe Aufstehen, denn heute geht es auf dem Elefantenrücken in den Nationalpark. Die Mahouts, die Elefantenführer, sind hervorragende Guides und führen Sie sicher durch den Park. Am Nachmittag geht es dann noch einmal mit dem Jeep auf Safari.

Mittagessen, Abendessen, Übernachtung und Frühstück.

13. Tag: Corbett Nationalpark – Binsar, ca. 240 km, ca. 7 – 8 Std. Fahrzeit

Nordindien_RV_20

Eine völlig andere Landschaft erwartet Sie im Binsar Naturschutzgebiet. Es wird geprägt durch seine große Vielfalt an Büschen und Bäumen, die höheren Lagen sind bedeckt mit Eichen und Rhododendren.

Mittagessen, Abendessen, Übernachtung im Hotel mit Frühstück.

14. Tag: Binsar und Umgebung – Zu Gast im Dorf

Nordindien_RV_21

Am Morgen wandern Sie zum Dorf Dalar, Sie entscheiden, ob Sie den direkten Weg oder den längeren nehmen – dieser bietet schöne Ausblicke, er führt durch einen Pinienwald und vorbei an einem kleinen Shiva-Tempel. Von hier aus haben Sie einen hübschen Ausblick auf das Sunoli-Tal. Sie passieren nach einem kleinen Aufstieg eine Schule und haben Gelegenheit, sich mit dem Lehrer und den Schüler über das Leben im Dorf auszutauschen. Später werden Sie im Dorf mit einer Tasse Tee empfangen und lernen das Leben der Menschen hier kennen. Sie übernachten bei einer Gastfamilie und werden liebevoll versorgt.

Mittagessen, Abendessen, Übernachtung bei einer Gastfamilie, Frühstück

15. Tag: Binsar – Kathgodam, ca. 140 km, ca. 3 – 4 Std. Fahrzeit – Delhi (Zug)

Nordindien_RV_13

Nach einem gemütlichen Frühstück mit Ihrer Familie wandern Sie zurück zur Hauptstraße, von hier geht es mit dem Auto nach Kathgodam, wo Sie den Zug nach Delhi besteigen. Nach der Ankunft bringt Sie Ihr Fahrer in Ihr Hotel.

Abendessen im Zug, Übernachtung mit Frühstück im Hotel.

16. Tag: Abreise

Preis: ab 2299,-€