Wir beraten Sie gerne persönlich +49 (0) 6083 - 32 99 301

Sri_Lanka_Start
SriLanka_Natur_Kultur_02

Sri Lanka

Sri Lanka - Natur, Kultur und Tradition

Privatreise, 19 Tage, ab/bis Colombo 

zu jedem Termin buchbar

Preis: ab 2039,-€

Sri Lanka - Natur, Kultur und Tradition


Privat - Rundreise, 19 Tage, ab/bis Colombo

Diese Rundreise durch Sri Lanka vereint ganz verschiedene Aspekte dieser wunderschönen Insel. Selbstverständlich besuchen Sie die kulturellen Höhepunkte Sri Lankas wie die antiken Städte Anuradhapura und Kandy, aber wir haben auch viele versteckte Kleinode für Sie hier integriert. Sie besuchen u.a. ein Dorf der Veddahs, der Ureinwohner von Sri Lanka, die heißen Quellen von Maha Oya, denen man in früherer Zeit große Heilkraft nachgesagt hat und wandern durch typische kleine, vom Tourismus kaum berührte Dörfer. In einem der kleinen Orte übernachten Sie bei einer einheimischen Familie und lassen sich von der Gastfreundschaft verwöhnen.


Bei Besuchen im Sinharaja Regenwald und im Yala Nationalpark gehen Sie auf Entdeckungstour und erleben den unglaublichen Tierreichtum der Insel, während Sie im Teehochland und bei einer Fahrt mit der nostalgischen Eisenbahn ganz dem Zauber der Natur erliegen.


Und natürlich dürfen auch die tropischen Strände nicht zu kurz kommen: entspannen Sie an einer der schönsten Buchten im Osten der Insel und lassen Sie die Reise an den Traumstränden im Süden ausklingen.


Bei dieser Reise bieten wir Ihnen  2 Hotelkategorien an: steht bei Ihrer Wahl mehr das Erleben im Vordergrund, dann wählen Sie gern unsere Standard-Hotels; möchten Sie sich ein bisschen Luxus gönnen, dann ist die Komfort-Kategorie das Richtige.

Reiseverlauf:

Höhepunkte:

  • Antike Stadt Anuradhapura
  • Heiliger Ort Mihintale
  • Strand von Passikudah
  • Besuch bei den Veddhas, den Ureinwohnern Sri Lankas
  • Leichte Wanderungen durch wunderschöne Landschaften
  • Heilige Stadt Kandy und der Zahntempel
  • Nuwara Eliya und das Teehochland
  • Eisenbahnfahrt in der historischen Bahn
  • Besuch im Sinharaja Regenwald
  • Safari im Yala Nationalpark
  • Traumstrände von Mirissa und Bentota

Termine und Preise:

Teilnehmerzahl:

Diese Reise ist ab 2 Personen zu jedem Wunschtermin im Zeitraum vom

01.05.2017 – 30.10.2017 buchbar.

Preis:

bei 2 Teilnehmern

ab 2039,- € p. P. im DZ

ab 4 Teilnehmern

ab 1889,- € p. P. im DZ

Einzelzimmerzuschlag: 499,- €

Preise für größere Gruppen auf Anfrage.

In den Leistungen enthalten:

alle Transfers gemäß Programm in klima- tisierten landestypischen Fahrzeugen, deutschsprachige Reiseleitung, 17 Über- nachtungen im DZ, 1 Übernachtung bei einer Gastfamilie in Gemeinschaftsräumen mit Gemeinschaftsbädern, Mahlzeiten und Eintritte gemäß Programm, Reisepreissicherungs- schein.


Nicht in den Leistungen enthalten:

Internationale Flüge, Flughafengebühren, Visum für Sri Lanka, Kamera-/Videogebühren, Trinkgelder, übrige Mahlzeiten und Getränke, persönliche Ausgaben, fakultative Ausflüge, vom Staat unangekündigte Steuern, persön- liche Reiseversicherung, Einzelzimmer- zuschlag.


Selbstverständlich buchen wir auf Wunsch die internationalen Flüge für Sie gern zum jeweils tagesaktuell günstigsten Preis.

SriLanka_Natur_Kultur_RV_21

1. Tag: Ankunft in Colombo - Negombo

Herzlich willkommen! Sie sind in Sri Lanka angekommen, werden am Flughafen freundlich empfangen und fahren in Ihr Hotel nach Negombo.


Am Nachmittag starten Sie zu einer Stadtrundfahrt und besuchen den Fischerhafen, den Fischmarkt und ein Fischerdorf, einer der vielen katholischen Kirchen und vieles mehr. (A)

2. Tag: Negombo – Anuradhapura

SriLanka_Natur_Kultur_RV_15

Nach dem Frühstück brechen Sie zu Ihrer Fahrt nach Anuradhapura auf. Die Stadt war vom 2. Jh. vor Chr. bis zum 11. Jhd. nach Chr. die Hauptstadt Sri Lankas.

Wegen des Bodhi-Baumes, eines Ablegers des Baumes, unter dem Buddha seine Erleuchtung erlangte, gilt Anuradhapura für alle Buddhisten Sri Lankas als heilige Stadt.


Eine Vielzahl von Tempeln aus unterschiedlichen Bauperioden und zahlreiche Dagobas (Stupas) warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden, darunter die Ruvanweli Dagoba aus dem 1. Jh. Sie ist 110 m hoch und ihr Sockel ist mit 344 steinernen Elefanten verziert. Die bedeutendste Statue Anuradhapuras ist der Samadi Buddha, der Buddha in Meditationshaltung.


Auf der Fahrt nach Anuradhapura besuchen Sie Panduwasnuwara, die älteste Hauptstadt Sri Lankas. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, die religiösen Bräuche am Sri Maha Bodhi Baum, einem Ableger des Baumes, unter dem Buddha seine Erleuchtung erlangte und der deshalb heilig ist, mitzuerleben. Anwohner der umliegenden Dörfer und Pilger bringen Blumenopfer und Öllämpchen zum Baum und die religiöse Anteilnahme ist bewegend anzuschauen. (F/A)

Heute führt Sie der Weg an die Ostküste Sri Lankas.

Unterwegs halten Sie in Mihintale, einem weiteren heiligen Ort für alle Buddhisten. Bei einem Treffen des buddhistischen Mönches Mahinda mit dem König Devanampiyatissa wurde hier zum ersten Mal der buddhistische Glauben in Sri Lanka bekannt gemacht.


Heute ist Mihintale ein bedeutender Pilgerort mit vielen Sehenswürdigkeiten. Das buddhistische Kloster liegt auf dem Missaka Berg 7 km östlich von Anuradhapura. Wenn Sie mögen steigen Sie die 1840 Granitstufen hinauf und genießen die Aussicht.


Passikudah erreichen Sie am Abend. (F/A)

3. Tag: Anuradhapura – Mihintale – Passikudah

SriLanka_Natur_Kultur_RV_11

4. Tag: Passikudah

SriLanka_Natur_Kultur_RV_12

Genießen Sie heute einen Tag am Strand. Passikudah ist die bekannteste Badebucht zwischen Trincomalee und Batticaloa und hat eine halbkreisförmige geschwungene Bucht die zusätzlich durch ein kleines Riff geschützt ist. (F/A)

5. Tag: Passikudah – Dambana – Mahiyangana

SriLanka_Natur_Kultur_RV_16

Nach dem Besuch der heißen Quellen von Maha Oya, deren Heilkraft in früherer Zeit von buddhistischen Mönchen genutzt worden sein soll, geht die Fahrt weiter zu einem Dorf der Ureinwohner Sri Lankas, den Veddahs.


Am Nachmittag besuchen Sie die Mahiyangana Ancient Temple. Genießen Sie die schöne Umgebung und umwandern Sie den Sorobora Wewa, einen der ältesten Stauseen Sri Lankas, der wegen seiner in Stein geschlagenen Schleusentore einzigartig und berühmt ist. (F/A)

6. Tag: Mahiyangana – Meemure

SriLanka_Natur_Kultur_RV_09

Heute steht Bewegung auf dem Programm: Wandern Sie (ca. 5 Std. mittlerer Schweregrad, ca. 600 Höhenmeter) durch grüne Dschungellandschaft, duftende Reisfelder und an rauschenden Wasserfällen vorbei nach Meemure.

Genießen Sie die Ruhe – auf dem Weg hören Sie nur die Geräusche der Vögel und des Flusses. Unterwegs stärken Sie sich mit einem Picknick am Fluss. In Meemure werden die Reisfelder immer noch per Hand bearbeitet, hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.

Nur eine kleine Straße verbindet das Dorf mit dem Rest der Welt.


Hier übernachten Sie bei Gastfamilien in Gemeinschaftsräumen mit Gemeinschaftsbädern. (F, Picknick, A)

7. Tag: Meemure – Kandy

SriLanka_Natur_Kultur_RV_08

Nach dem Frühstück durchstreifen Sie bei einer Wanderung noch einmal die üppige Flora und Fauna und erreichen das Corbett’s Gap, von dem aus Sie einen grandiosen Ausblick haben.


Hier treffen Sie Ihren Fahrer wieder und fahren nach Kandy, die Hauptstadt des Hügellandes. Nach dem Einchecken im Hotel und einer Ruhepause bleibt Ihnen genügend Zeit, den berühmten Zahntempel auf eigene Faust und in Ihrem eigenen Tempo zu besichtigen; besonders empfehlenswert ist die Teilnahme an der Abend-Puja, der Gebetszeremonie, die mit dumpfen Trommelschlägen untermalt wird und bei der Unmengen an bunten Blüten mit dem Summen melodischer Mantras geopfert werden.


Am späteren Abend wird es dann musikalisch: die alten Kandytänze werden heutzutage in einer interessanten Show dargeboten; besonders eindrucksvoll sind auch die Feuerläufer, die barfuß über glühende Kohlen laufen. (F/A)

8. Tag: Kandy – Nuwara Eliya

SriLanka_Natur_Kultur_RV_22

Am Morgen besuchen Sie die Udawattekelle Nature Reserve. Der Naturpark umgibt die heiligen Wälder rund um den Tempel des Heiligen Zahns in Kandy und beherbergt in seiner Mitte ein Meditationszentrum.


Im Anschluss wechselt die Szenerie und Ihr Weg führt Sie ins Teehochland nach Nuwara Eliya, ehemals Sommersitz der britischen Kolonialherren und daher teilweise mit einer verblüffenden Fachwerk-Architektur versehen. Genießen Sie die Fahrt in die kühleren Gefilde und besuchen Sie auf dem Weg eine Teeplantage mit angeschlossener Teefabrik – und natürlich dürfen Sie eine Tasse des berühmten Ceylon-Tees probieren!


Genießen Sie den Abend bei einem Spaziergang durch das beschauliche Städtchen. (F/A

9. Tag: Nuwara Eliya – Horton Plains – Belihuloya

SriLanka_Natur_Kultur_RV_14

Am heutigen Tag steht ein weiterer Höhepunkt eines jeden Sri Lanka-Besuchs auf dem Programm: eine Fahrt mit der Eisenbahn muss einfach sein!

Von Nanu Oya fahren Sie mit dem Zug nach Idalgashinna. Danach kommen wieder die Wanderschuhe zum Einsatz und es geht durch die westlichen Ausläufer der Knuckles Range durch Teeplantagen, über Grasland und durch verschiedene Vegetationsstufen.


Genießen Sie die Schönheit der Bambarakanda Wasserfälle, den höchsten Wasserfällen Sri Lankas – und nehmen Sie ein erfrischendes Bad im Becken am Fuß der Wasserfälle.


Das Mittagessen nehmen Sie heute bei einer einheimischen Familie ein, bevor es mit dem Fahrzeug weiter nach Belihuloya geht.

Hier dürfen Sie sich dann bei einem Kochkurs selbst im Zubereiten typischer Mahlzeiten versuchen. (F/A)

10. Tag: Belihuloya

SriLanka_Natur_Kultur_RV_26

Heute dürfen Sie entscheiden: möchten Sie die Umgebung zu Fuß oder per Fahrrad erkunden? Wandern oder fahren Sie ganz entspannt durch typische kleine Dörfer, ausgedehnte Reisfelder, an Wasserfällen vorbei zum örtlichen Tempel, der gleichzeitig als Pirivena, als Schule für buddhistische Mönche ab dem 7. Lebensjahr, dient. (F/A)

11. Tag: Belihuloya – Sinharaja

SriLanka_Natur_Kultur_RV_10

Mit dem Sinharaja Regenwald erleben Sie einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise. Dieser tropische Tieflandregenwald wurde vor der Zerstörung bewahrt, zum Nationalpark erklärt und gilt seit 1988 als UNESCO-Weltkulturerbe. Weltweit ist dieser Regenwald für seine enorme Artenvielfalt sowie die recht hohe Zahl endemischer Spezies, also Arten, die ausschließlich dort in freier Natur vorkommen, bekannt. So sind beispielsweise über 60 Prozent der Bäume endemisch, hinzu kommen etliche endemische Vogelarten. Über 50 Prozent der sri-lankischen endemischen Säugetierarten sind im Sinharaja-Regenwald anzutreffen und natürlich auch eine ganze Reihe Reptilien, Amphibien sowie Insekten und sogar Fische. (F/A)

12. Tag: Sinharaja – Kataragama

SriLanka_Natur_Kultur_RV_23

Kataragama, Ihr heutiges Ziel,ist ein heiliger Ort mit hoch verehrten Tempeln, sowohl für Hinduisten als auch für Buddhisten und Muslime, eine seltene Konstellation. Wenn die Zeit es erlaubt, nehmen Sie am Abend an der Puja teil. Der Ort hat einen ausgeprägten spirituellen Charakter. Pilger aus allen Landes- teilen kom- men zu Fuß, wandern tagelang durch Berge und Küstenebenen bis in den entlegenen Südosten. Auf dem Gelände befinden sich außerdem die Kiri Vihara, ein buddhistischer Tempel, der aufgrund seiner Farbe „ Milchtempel“ genannt wird, Schreine der Hindu Götter Vishnu und Ganesha und die Moschee Masjid-ul-Khizr. (F/A)

13. Tag: Kataragama – Yala National Park – Kataragama

SriLanka_Natur_Kultur_RV_27

Aufregend geht es heute weiter: im berühmten Yala-Nationalpark ist Safari-Zeit! Mit ein bisschen Glück erleben Sie Leoparden (Sri Lanka hat die größte Konzentration von Leoparden weltweit), Elefanten, Krokodile, Bären, Hirsche, unfassbar bunte Vögel – sie alle leben hier im Yala National Park in freier Wildbahn – faszinierende Fotomotive sind garantiert! (F/A)

14. Tag: Kataragama – Mirissa

SriLanka_Natur_Kultur_RV_19

Auf dem Weg nach Mirissa halten Sie heute am ersten Tele-Cinema-Park Sri Lankas, einem weitläufigen Gelände, auf dem Filme produziert werden und das erst vor einigen Jahren vom Präsidenten persönlich eröffnet wurde. Der Mulkirigala Höhlentempel ist für seine unzähligen Höhlenmalereien weithin bekannt und zählt mittlerweile auch zum UNESCO-Weltkulturerbe.


Am Abend erreichen Sie Mirissa mit seinem wunderschönen langen Strand. (F/A)

15. Tag: Mirissa

SriLanka_Natur_Kultur_RV_18

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, genießen Sie ein Bad im Meer oder durchstreifen Sie das gemütliche Örtchen, ganz nach Ihrem Geschmack. (F/A)

16. Tag: Mirissa – Bentota

SriLanka_Natur_Kultur_RV_13

Nach dem Frühstück erleben Sie heute eine Fahrt entlang der Südwestküste mit Stopps am Wevurukannala Tempel, einer der buntesten Tempelanlagen Sri Lankas, am unterirdischen Tempelkomplex von Veherahena und an der Festung von Galle, bevor Sie am späten Nachmittag Bentota erreichen. (F/A)

17. Tag: Bentota

SriLanka_Natur_Kultur_RV_17

Eine Bootsfahrt durch die Mangroven und zum Brief Garden, einem wunderbaren kleinen Refugium an der Südküste von Bentota runden heute Ihr Besichtigungs- programm der letzten Tage ab. (F/A)

18. Tag: Bentota

SriLanka_Natur_Kultur_RV_25

Genießen Sie einen Tag zur freien Verfügung in Bentota.

Ein Spaziergang durch den Ort oder eine der vielen Wassersportmöglichkeiten bieten reichlich Abwechslung (optional) (F/A)

19. Tag: Abreise

SriLanka_Natur_Kultur_RV_20

Heute heißt es leider Abschied nehmen von Ihrem kleinen Tropenparadies.


Genießen Sie noch eine Fußmassage am Flughafen, eine gute Gelegenheit, die letzten Rupien auszugeben und den Heimflug entspannt anzutreten. (F)

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen