Wir beraten Sie gerne persönlich +49 (0) 6083 - 32 99 301

Thailand_Header_NEU
Norden_KohSamui_01

In den Norden Thailands und Strandparadies Koh Samui


Privat-Rundreise, 22 Tage,  ab Bangkok bis Koh Samui / Bangkok

1. Tag: Bangkok

Norden_KohSamui__RV_01

Am Flughafen werden Sie freundlich empfangen und in Ihr Hotel gebracht, der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Umgebung des Hotels, der Königspalast und die legendäre Khao-San-Road sind nicht weit entfernt - lassen Sie die ersten Eindrücke auf sich einwirken und genießen Sie die Atmosphäre Asiens.


Übernachtung mit Frühstück

Erleben Sie Thailand mit seinen vielen Facetten auf dieser Rundreise – angefangen in Bangkok, dass Sie von einer ganz außergewöhnlichen Seite kennenlernen über den Norden mit seinen ursprünglichen Landschaften und Traditionen bis hin zum Badeaufenthalt in Koh Samui.


Bangkok erleben Sie unter anderem bei einer Segway Tour, Sie besuchen ein autofreie Insel, die zur Hauptstadt gehört und den spektakulären „Zugmarkt“ – ein Markt, der auf den Geleisen der Bahn stattfindet, die bei Ankunft eines Zuges in Windeseile leergeräumt werden.


Sie besuchen Kanchanaburi und die siebenstöckigen Erawan Wasserfälle, den River Kwai und die antiken Städte Ayutthaya, Nakhon Sawan, Kamphaeng Phet und Sukothai.


Beim Homestay bei einer niederländisch-thailändischen Familie erleben Sie die typische Gastfreundschaft der kleinen Dörfer und mit Chiang Mai erleben Sie die „Rose des Nordens“. Hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Ihr persönliches kleines Kunstwerk gestalten und später beim „Chiang Mai Zip Line“ Ihre Abenteuerlust ausprobieren.


Die bunten Trachten der Hill tribes, der ursprünglichen Stammesvölker des thailändischen Nordens, leuchten immer wieder auf beim Besuch der kleinen Städte, die bis vor gar nicht so langer Zeit hauptsächlich vom Opiumanbau lebten. Sie fahren mit dem Longtail Boot über den Maekok Fluss, besuchen Blumengärten und wechseln mit einem Tagespass das Land für einen Besuch in Myanmar, bevor Sie zur Entspannung nach Koh Samui fliegen und die traumhaften Strände der Insel genießen.


Bei dieser Reise können Sie den Ablauf, die Hotelkategorie und den Badeaufenthalt frei ändern – bitte sprechen Sie uns für ein individualisiertes Programm an.

Höhepunkte:


  • Quirlige Metropole Bangkok und eine Bootsfahrt auf dem Chao Phraya Fluss
  • Besuch des „Zugmarktes“
  • Segway-Fahrt in Bangkok
  • Besuch von Koh Kret, der autofreien Insel bei Bangkok
  • Historische Städte Ayutthaya und Sukothai
  • Zu Besuch bei einer Familie und in kleinen Dörfern
  • Besuch im Elefantenkrankenhaus
  • „Little Great Canyon“ im Phrae Muang Pee Forest Park
  • Die Wasserfälle bei Erawan
  • Das Goldene Dreieck
  • Besuch bei den Volksstämmen im Norden
  • Die „Rose des Nordens“ Chiang Mai
  • Zip lining in Ciang Mai
  • Fahrt mit dem Longtail Boot
  • Tagesausflug nach Myanmar
  • Baden in Koh Samui

Thailand

Der Norden Thailands und Koh Samui

Privat-Rundreise, 22 Tage, ab Bangkok bis Koh Samui / Bangkok 

zu jedem Termin buchbar

Preis: ab 2649,-€

Norden_KohSamui_Karte_01

Termine und Preise:

01.08.2016 - 31.10.2017

bei 2 Teilnehmern

ab 4 Teilnehmern


Einzelzimmerzuschlag

ab 2649,- € p. P. im DZ

auf Anfrage


auf Anfrage

Diese Reise ist zu jedem Wunschtermin

ab 2 Teilnehmern buchbar.

Selbstverständlich buchen wir die inter- nationalen Flüge für Sie gern zum tages- aktuell günstigsten Preis mit Ihrer bevor- zugten Fluglinie dazu.

In den Leistungen enthalten:

alle Transfers und Ausflüge gemäß Programm in klimatisierten landestypischen Fahrzeugen, englischsprachige wechselnde stationäre Reiseleiter, Übernachtung in Komforthotels im DZ, Mahlzeiten gemäß Programm, alle Eintritte gemäß Programm, Reiseführer Thailand, 24- Stunden-Notrufnummer vor Ort und in Deutschland, Reisepreissicherungs- schein.


Nicht in den Leistungen enthalten: Internationaler Flug, Inlandsflug, Flughafen- gebühren, Kamera- /Videogebühren, Trink- gelder, übrige Mahlzeiten und Getränke, persönliche Ausgaben, fakultative Ausflüge, vom Staat unangekündigte Steuern, persön- liche Reiseversicherung, Einzelzimmerzu- schlag, ggf. Kerosinzuschlag

2. Tag: Bangkok

Norden_KohSamui__RV_02

Am Morgen werden Sie schon früh zu einer Stadtbesichtigung abgeholt. Zuerst fahren Sie zum Wat Sanam Nua, einem malerischen Kloster. Von hier setzen Fährboote über den Chao Praya zur beschaulichen Insel der Bauern und Töpfer, Koh Kret, über. Die autofreie Insel ist nur etwa so groß wie das historische Zentrum von Bangkok. Die 7000 Einwohner gehen zu Fuß oder fahren mit dem Moped. Ihr Reiseleiter fährt mit Ihnen mit dem Fahrrad über die Insel und zeigt Ihnen die sehenswerten Tempel und die Brennöfen der hier ansässigen Töpfer. Die kleine Insel ist auch bekannt für ihre feinen Desserts, die Sie natürlich auch probieren dürfen. Bei einer kurzen Bootsfahrt um die Insel herum halten Sie an der Masjid Moschee, wo ein altes Dakota-Flugzeug die Attraktion für die Dorf- jugend ist. Von Pakkret fahren Sie nach Nonthaburi und besuchen einen lokalen Markt, bevor Sie das Express-Boot zur Rattanakosin- Insel nehmen. Hier kommen Sie zuerst zum Amulett-Markt. Die Thais glauben sehr an die Macht von Glücksbringern und Amuletten und Ihr Reiseleiter kann Ihnen einige ganz unglaubliche Geschichten dazu erzählen! Der nahe gelegene Grand Palace ist eine der großen Sehens- würdigkeiten in Bangkok und einfach ein Muss.

Am Nachmittag bringt Ihr Reiseleiter zum Hotel zurück.


Übernachtung mit Frühstück

3. Tag: Bangkok

Norden_KohSamui__RV_03

Heute wird es sportlich: ganz Bangkok liebt die Segway Touren – und diese möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Nach einem ca. 30minütigen Einführungskurs beginnen Sie mit Ihrer ungefähr 3-stündigen Besichtigungsfahrt per Segway. Ihr Guide wird Sie an Sehens- und Merkwürdigkeiten vorbei führen, Ihnen sowohl die geschichtlichen Hintergründe erklären als auch viele Anekdoten erzählen und es wird reichlich Gelegenheit für Fotostopps sein. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung – wie wäre es einmal mit einer authentischen Thai-Massage zur Lockerung der Muskeln?


Übernachtung mit Frühstück.

4. Tag: Bangkok

Norden_KohSamui__RV_04

Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Besuchen Sie einen der vielen Tempel oder machen Sie eine Shopping-Tour, auch ein Blick hinter die Kulissen in die schmalen Gassen mit ihren Garküchen lohnt sich – oder Sie fahren noch einmal mit dem Boot über den Chao-Praya-Fluß – es gibt unzählige Möglichkeiten in Bangkok.


Übernachtung mit Frühstück.

5. Tag: Bangkok – Kanchanaburi

Norden_KohSamui__RV_05

Auch heute heißt es noch einmal früh aufstehen. Bereits zwischen 06.15 und 07.00 holt Ihr Guide Sie ab und Sie fahren zum alten Fischerhafen von Samut Songkram, der für seinen Zugmarkt bekannt ist. Der Markt befindet sich direkt auf den Geleisen vor dem Maeklong-Bahnhof. Wenn Sie durch den Markt laufen, ist es schwierig, sich vorzustellen, dass dieses Gleis nach wie vor aktiv benutzt wird. Die Verkäufer haben sich mit ihren Ständen perfekt an den Verkaufsort angepasst, die Stände laufen auf Rollen und wenn 8 x täglich der Zug einfährt, werden die Stände weggerollt – ein unglaubliches Schauspiel. Weiter geht es nach Kanchanaburi, wo Sie den Zug nach Namtok besteigen und ein Stück der berüchtigten Burma Railway, auch Todesbahn genannt, fahren. Die Gleise wurden im zweiten Weltkrieg unter vielen Opfern durch Kriegsgefangene gebaut – traurige Berühmtheit erhielt die Bahnstrecke durch den Film „Die Brücke am River Kwai“.

Nach dem Mittagessen setzen Sie mit dem

Boot zum Hotel „The Floathouse“ über, einer kleinen Oase der Ruhe und des guten Geschmacks mit nur 10 Zimmern und einer spektakulären Lage.


Mittagessen, Abendessen, Übernachtung mit Frühstück

6. Tag: Kanchanaburi – Erawan Wasserfälle – Kanchanaburi Stadt

Norden_KohSamui__RV_06

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Erawan Nationalpark, einem etwa 500 km2 umfassenden Schutzgebiet, das im Juni 1975 ausgewiesen wurde. In dem schmalen, dicht bewaldeten Tal ergießen sich Wasserfälle über Sinterterrassen und in dem unglaublich schönen Park teilen sich Besucher und Affen die türkis- farbenen Wasserbecken – wobei die Affen mitunter damit beschäftigt sind, das im Trockenen lagernde Hab und Gut des Badenden nach Brauchbarem zu durchsuchen. Der wichtigste Zuschauermagnet ist natürlich das spektakuläre Gewässer, ein Nebenfluss des Kwae Yai, mit seinem siebenstöckigen Wasser- fall. Sie können die Wasserfallstufen hinaufklettern oder gemütlich beim Baden den anderen Gästen zuschauen. Nach einem einfachen Thai-Mittagessen fahren Sie zur berühmten Brücke über den River Kwai, zum Friedhof von Kanchanaburi und Ihrem Hotel in der Nähe des Flusses und in kurzer Entfernung zur Brücke gelegen.


Mittagessen, Übernachtung mit Frühstück

7. Tag: Kanchanaburi – Ayutthaya – Nakhon Sawan – Kamphaeng Phet – Sukothai

Norden_KohSamui__RV_07

Auf dem Weg zur historischen Ruinenstadt Sukothai (wörtl. Übersetzt Morgenröte der Glückseligkeit) halten Sie zuerst in Ayutthaya und besuchen einige der berühmten Tempel, bevor es weitergeht nach Nakhon Sawan, der “Stadt des Himmels“. Hier besuchen Sie den Wat Krieng Krai und seine neugierigen Affen. In Kamphaeng Phet bleibt genügend Zeit in Ruhe durch den großen, schattigen Park mit Ruinen vieler Tempel aus der Sukhothai-Zeit zu bummeln. Sie erreichen Sukothai am späten Nachmittag.


Mittagessen, Übernachtung mit Frühstück

8. Tag: Sukothai – Phrae – Song

Norden_KohSamui__RV_08

Heute erkunden Sie mit dem Fahrrad den historischen Park von Sukothai , der seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Innerhalb und außerhalb der alten Stadtmauern sind heute fast 200 Tempelruinen zu sehen, die ältesten stammen aus dem 13. Jahrhundert. Im restaurierten Wat Mahathat wird jedes Jahr zum Vollmond im November eine spektakuläre Feier zum Loi Krathong gefeiert. Am Nach- mittag fahren Sie nach Phrae mit einem Stopp am Si Satchanalai Historical Park, ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe. Bevor Sie in Ihrer heutigen Unterkunft einchecken entdecken Sie noch den faszinierenden Phrae Muang Pee Forest Park, liebevoll auch „little Grand Canyon“ genannt. Sie wohnen heute in einem liebevoll eingerichteten Homestay bei einer niederländisch-thailändischen Familie in der sogenannten „Auberge“, einem gemütlich eingerichteten Raum mit eigenem Bad. Nach dem Sonnenuntergang sollten Sie unbedingt hinausgehen und den unglaublich klaren Nachthimmel genießen.


Übernachtung mit Frühstück

9. Tag: Song

Norden_KohSamui__RV_09

Ihr Gastgeber nimmt Sie heute mit ins Dorf Song, ein charmantes thailändisches Dorf, in dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Schauen Sie den Dorfbe- wohnern bei ihren vielfältigen Arbeiten wie dem Reisanbau, dem Verarbeiten der Tabakblätter oder der Herstellung von Räucherstäbchen zu. Zum Mittagessen gehen Sie in ein örtliches Lokal, danach haben Sie Zeit zum Ausruhen – oder Sie leihen sich Fahrräder (kostenlos) und erkunden die Umgebung ein wenig auf eigene Faust. Wenn das Wetter es erlaubt sind Sie am Abend zu einem Barbecue eingeladen.


Mittagessen, Abendessen, Übernachtung mit Frühstück

10. Tag: Song – Lampang – Lamphun – Chiang Mai

Norden_KohSamui__RV_10

Wenn Sie mögen stehen Sie heute früh auf und besuchen den lokalen Markt, eine gute Möglichkeit die buddhistischen Mönche auf ihrer täglichen Runde zu treffen, wo sie um Almosen und Lebensmittel bitten. Auf dem Weg nach Lampang besuch- en Sie einige Tempel, vor allem aber das FAE Elephant Hospital, das erste Elefantenkrankenhaus, gegründet 1993. Hier werden kranke und verletzte Elefanten gesund gepflegt. Über Lamphun erreichen Sie am Nachmittag Chiang Mai, „die Rose des Nordens“. Der Abend steht zu Ihrer freien Verfügung. Besuchen sie den lebhaften Nachtmarkt – hier gibt es nicht nur Stände mit leckerem Essen, sondern auch alles andere was das Herz begehrt – handeln lohnt sich!


Übernachtung mit Frühstück

11. Tag: Chiang Mai

Norden_KohSamui__RV_11

Am heutigen Morgen ist Ihre Kreativität gefragt: Sie besuchen das Elephant Parade House in Chiang Mai. Verschaffen Sie sich einen Überblick im Showroom und lassen Sie sich von den vielen Kunstwerken inspirieren, bevor Sie bei einem Quiz Ihr Wissen über Elefanten auf eine sehr unterhaltsame Art testen. Nun startet Ihr Workshop und Sie gestalten Ihr ganz persönliches Souvenir, Ihren eigenen Elefanten –ein anwesender Künstler unterstützt Sie bei der Umsetzung – und selbstverständlich dürfen Sie Ihren Elefanten mitnehmen! Mittags führt Ihr Guide Sie in Faham Restaurant, berühmt für seine Nudelsuppe, die „Northern Khao Soy“. Am Nachmittag fahren Sie hoch zum Wat Doi Suthep, dem wunderschönen Tempel hoch über Chiang Mai gelegen, mit einer fan- tastischen Aussicht über die Stadt.


Mittagessen, Übernachtung mit Frühstück

12. Tag: Chiang Mai

Norden_KohSamui__RV_12

Es wird sportlich heute: die “ Die Gibbon Chiang Mai zip line” erwartet Sie! Schon sehr früh werden Sie heute abgeholt und fahren in den ca. 1500 Jahre alten Regenwald außerhalb Chiang Mais. 39 Plattformen und zahlreiche Hängebrücken warten auf Sie. Ungefähr 2 Kilometer lang ist der Weg, der Sie auf verschiedenen Ebenen durch die Wipfel führt. Das Sicherheitsteam begleitet Sie und schon bald werden Sie an der Zipline von Baum zu Baum schweben. Sie sollten auf keinen Fall Ihre Kamera vergessen- spektakuläre Fotos sind hier garantiert! Am Nach- mittag sind Sie zurück in Chiang Mai und erkunden die Stadt auf den Spuren eines Künstlers, anhand von Tipps und Hinweisen und begleitet von Ihrem Reiseleiter begeben Sie sich auf Spurensuche und werfen so manchen Blick hinter die Kulissen.


Mittagessen, Übernachtung mit Frühstück

13. Tag: Chiang Mai –Besuch bei den Hill Tribes– Chiang Mai

Norden_KohSamui__RV_13

Ihr erster Stopp am heutigen Tag ist am lokalen Markt von Mae Malai. Hier streifen Sie mit Ihrem Reiseleiter umher, bevor Sie nach Chiang Dao weiterfahren. Sie verlassen die Hauptstraße und fahren zu einem Dorf des Volksstammes der Karen. Die Karen bilden den größten Volksstämme Thailands und sind sehr traditionsbewusst. Spazieren Sie in Ruhe durch das Dorf und lassen die Atmosphäre auf sich wirken. Weiter geht es zu einem Dorf der Lisu. Über viele Jahre hinweg wurde das Leben der Lisu durch den Opiumanbau geprägt. Viele haben dieses Geschäft aufgegeben und versuchen ihren Lebensunterhalt durch den Verkauf von traditionellem Kunsthandwerk zu verdienen. Nur eine kurze Fahrtstrecke weiter erwartet Sie ein Besuch in einem Akha-Dorf. Die Akha-Dörfer sind bekannt für ihre schön geschnitzten Eingangstore, ihre riesigen Schaukeln, die einmal im Jahr benutzt werden, und die farbenfrohen Trachten der Frauen.

Nach so vielen Eindrücken haben Sie sich ein wenig Erholung verdient und so geht es ein Stück flussab ganz gemächlich mit einem Bambusfloß – genießen Sie die Ruhe und den Gesang der Vögel. Am späten Nachmittag erreichen Sie wieder Chiang Mai - und wenn Sie mögen besuchen Sie auf dem Rückweg eine Orchideenfarm.


Mittagessen, Übernachtung mit Frühstück

14. Tag: Chiang Mai – Chiang Rai

Norden_KohSamui__RV_15

Auch heute ist wieder eine Entdeckungsreise vorgesehen: Gegen 08.00 werden sie abgeholt und fahren nach Taton, hier besteigen Sie Ihr Longtail Boat, mit dem Sie ca. eine Stunde den Maekok Fluß hinunterfahren. Am Lahu - Dorf Pha Tai wechseln Sie das Fahrzeug und fahren mit dem Fahrrad weiter nach Santikhiri, eine ursprünglich chinesischen Gemeinde. Wenn das Wetter klar ist, ist die Aussicht von hier atemberaubend. Sie besuchen eine Teeplantage und ein weiteres Akha-Dorf, bevor Sie in einem lokalen Restaurant ein typisches Mittag- essen zu sich nehmen. Nach dem Essen fahren Sie mit dem Auto nach Doi Tung, einem Berg mit spektakulären Aussichtspunkten und einem kleinen wunderschönen Tempel, Wat Prathat Doi Tung. Außerdem besuchen Sie den beeindruckenden Mae Fah Luang Blumengarten. Der Garten liegt neben der königlichen Villa, in der die Mutter des heutigen Königs ihre letzten Jahre verbrachte und wird zu ihrem Andenken wunderbar gepflegt. Weiter geht es nach Chiang Rai.


Übernachtung mit Frühstück

15. Tag: Chiang Rai – Chiang Mai

Norden_KohSamui__RV_16

Heute geht es den ganzen Tag durchs Goldene Dreieck. Sie beginnen mit einem Besuch des Opium Museums, das exzellente Einblicke in die Geschichte dieses bewegten Landstriches gibt. Nach dem Mittagessen fahren Sie zur Grenzstadt Mae Sai. Hier überqueren Sie die Grenze auf der Fußgängerbrücke nach Myanmar mit einem Tagespass und besuchen die Stadt Tachilek auf der burmesischen Seite. Mit einem Tuktuk besuchen Sie die Shwedagon Pagode von Tachilek, eine Kopie der originalen Pagode in Yangon, spazieren über den Markt und schauen den Händlern bei ihrem bunten Treiben zu - eine spannende Erfahrung! Später geht es wieder nach Thailand und auch nach Chiang Mai zurück.


Übernachtung mit Frühstück

16. Tag: Chiang Mai – Koh Samui

Norden_KohSamui__RV_17

Heute nehmen Sie Abschied vom Norden Thailands. Eine kurze Fahrt zum Flughafen und ein Inlandsflug bringen sie in das kleine Tropenparadies Koh Samui. Dort angekommen ist es auch wieder nur eine kurze Fahrt zu Ihrem Strandhotel.


Übernachtung mit Frühstück

17. - 21. Tag: Koh Samui

Norden_KohSamui__RV_18

Diese Tage stehen zu Ihrer freien Verfügung. Genießen Sie die weitläufigen Sandstrände oder nehmen Sie sich ein Tuktuk oder ein Moped, um die Insel zu erkunden – aber vor allen Dingen zählt in diesen Tagen: just relax......


Übernachtung mit Frühstück

22. Tag: Koh Samui - Bangkok

Norden_KohSamui__RV_19

Heute heißt es Abschied nehmen von Ihrer Trauminsel.

Je nach Wunsch fliegen Sie direkt ab Koh Samui oder über Bangkok wieder nach Deutschland zurück.

Norden_KohSamui__RV_14