Wir beraten Sie gerne persönlich +49 (0) 6083 - 32 99 301

Vietnam_NEU
Vietnam_Fansipan_01

Erlebe Vietnam und besteige den Fansipan


Privatreise, 15 Tage,  ab Hanoi bis Saigon

1. Tag: individuelle Ankunft in Hanoi

Vietnam_Fansipan_RV_09

Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und fahren Zu Ihrem Hotel. Hier haben Sie Zeit zum Frischmachen und für einen ersten Spaziergang.

Am Abend genießen Sie eine Aufführung des berühmten Wasserpuppenballets, das fest zur vietnamesischen Kultur gehört. Zum Abendessen genießen Sie eine landestypische „Pho Bo“, eine sehr geschmackvolle Nudelsuppe mit Rindfleisch. (*A)

Der Fansipan ist mit ca. 3143m Höhe der höchste Berg Vietnams. Er liegt im äußerstem Nordwesten Vietnams auf der Yunnan-Hochfläche in der Provinz Laocai.


Dieses Gebiet ist nicht nur ethnologisch eins der interessantesten Gebiete der Welt, hier finden wir in einer relativ kleinen Region 30 verschiedene Volksstämme, die alle noch sehr traditionell leben.


Jedes Volk hat seine eigene farbenprächtige Kleidung, an der man die Stämme gut unterscheiden.


Die Landschaft um den Fansipan ist sehr ursprünglich und besteht zum Teil aus Urwald, Ihre Führer kennen sich in der Region bestens aus und zeigen Ihnen die schönsten Punkte. Sie sollten eine gute Kondition und Trittsicherheit auch bei rutschigem oder steilem Gelände mitbringen, Kletterkenntnisse sind nicht vonnöten. Auf einer Skala von 1-5 liegt die Besteigung des Fansipan bei 2. Während der Tour sind einige Bachdurchquerungen nur zu Fuß möglich – dafür sind Trekkingstöcke und Trekkingsandalen von Vorteil.


Bei Wanderungen und Fahrradtouren lernen Sie Vietnam von Nord bis Süd kennen, eine Nacht auf der Dschunke in der Halong- Bucht lässt die Anstrengung der Bergbesteigung vergessen.


In den Städten erwarten viele kulturelle Höhepunkte – und das Leben im Mekong-Delta geht wiederum einen ganz anderen, gemächlichen Gang. Erleben Sie ein lebendiges Vietnam mit unzähligen Facetten!


Während oder nach der Reise bietet sich eine Badeverlängerung an, wir beraten Sie gern

Höhepunkte:


  • Altstadt von Hanoi und Besuch im Wasserpuppentheater
  • Besteigung des Fansipan in der Region Sapa
  • Wanderungen und Fahrradtouren durch bezaubernde Landschaften
  • Besuch bei den Hilltribes im Norden Vietnams
  • Halong Bucht
  • Kaiserstadt Hue
  • Hoi An und Ihr eigener Seidenlampion
  • Quirliges Saigon
  • Besuch im Mekong Delta

Vietnam

Erlebe Vietnam und besteige den Fansipan

Privatreise, 15 Tage, ab Hanoi bis Saigon 

zu jedem Termin buchbar

Preis: ab 1789,-€

In den Leistungen enthalten:

Unterkunft und Mahlzeiten gemäß Programm, davon 1 Nacht im Zeltcamp, 3 Nächte im Nachtzug, 1 Nacht auf der Dschunke, alle anderen Nächten in guten Mittelklassehotels, alle Transfers, deutsch- oder englisch- sprachige wechselnde Reiseleiter, Eintritte gemäß Programm, Zugfahrten Hanoi – Lao Cai – Hanoi und Hanoi-Hue in der shared 4-soft-sleeper-cabin, Flug Da Nang – Saigon, Besteigung des Fansipan mit Trägern, VP und lokalem englischsprachigem Guide, während der Transfers Mineralwasser, 1 Reiseführer pro Buchung, Reisepreissicherungsschein.


Nicht in den Leistungen enthalten: internationale Flüge, Flughafengebühren, Ausreisegebühr, Visum für Vietnam, weitere Mahlzeiten und Getränke, optionale Ausflüge, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, persön- liche Reiseversicherung.

Termine und Preise:

01.11.2016 - 31.10.2017

ab 1789,- € p. P. im DZ

mit englischsprachigen Reiseleiter

Teilnehmer:

Diese Reise ist ab 2 Teilnehmern zu jedem Wunschtermin buchbar.

Die beste Reisezeit liegt zwischen Oktober und November, sowie März und April.

Warme Kleidung sollten Sie für diese Reise unabhängig vom Termin mitbringen.

Vietnam_Fansipan

ab 2029,- € p. P. im DZ

mit deutschsprachigen Reiseleiter

Einzelzimmerzuschlag: auf Anfrage

2. Tag: Hanoi - Nachtzug nach Lao Cai (Sapa)

Vietnam_Fansipan_RV_06

Der heutige Tag steht komplett im Zeichen Hanois. Sie besuchen das Ho Chi Minh-Mausoleum, die Ein-Säulen-Pagode, und den Literaturtempel.

Ein Besuch im „Vietnam Ethnology-Museum“ rundet den Besuch ab.

Bei einer ca. 1-stündigen Rikschafahrt durch die Altstadt erleben Sie die Architektur früherer Zeiten und tauchen ein in das „Gewusel“ der Straßen und Gassen. Sie besuchen den Hoan Kiem See und den Ngoc Son Tempel im Zentrum Hanois.

Am Abend fahren Sie zum Bahnhof und nehmen den Nachtzug nach Lao Cai. (Shared 4-soft-sleeper- cabin), eine bequeme Möglichkeit, die Strecke zu bewältigen und mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen. (*F)

3. Tag: Lao Cai - Sapa - Tram Ton Park Gate (1900m) – Wanderung Fansipan

Vietnam_Fansipan_RV_14

Am frühen Morgen erreichen Sie Lao Cai. Hier werden Sie von Ihrem lokalen Reiseleiter bereits wieder erwartet und fahren dann zum Frühstücken und für eine Erfrischungspause nach Sapa.

Gegen 09.00 fahren Sie zum schönen Silver Wasserfall und dann weiter zum „Tor des Himmels“, mit wunderbaren Aussichten auf die höchsten Gipfel Vietnams. Von hier aus sehen Sie bereits den Fansipan, den höchsten Berg Indochinas, mit 3143m Höhe und Ihr Ziel bei Ihrer Wanderung.

Der Mt. Fansipan ist mit guter Kondition, auch ohne alpine Kenntnisse, ganzjährig erreichbar.

Die bunte Vielfalt der rund 30 hier ansässigen Volksstämme im Bergland, die noch unvorstellbar traditionell leben, bereichert diese Trekkingtour.

Vom Tram Ton Parktor aus beginnt Ihre Wanderung mit Ihrem Träger und unserem lokalen Reiseleiter. Sie durchlaufen einige Reisfelder und Bergdörfer des Hmong Stammes, überqueren den Linh Ho Fluß auf einer Bambusbrücke und starten Ihren Aufstieg. Bis zur Mittagszeit ist die Wanderung eher gemächlich, nach Ihrem Picknick Lunch wird es dann ein wenig herausfordernder.

Durch die faszinierende Bergwelt geht es auf und ab, bevor Sie am Nachmittag Ihren Zeltplatz auf 2800m Höhe erreichen.

Nun ist Zeit zum Erholen und Genießen, am Abend erwartet Sie ein gemütliches Abendessen, bevor Sie sich in Ihren Zelten zur Nachtruhe begeben. (F/*M/A)

4. Tag: Zeltcamp - Fansipan (3143m) - Abstieg nach Sapa

Vietnam_Fansipan_RV_04

Nach dem Frühstück besteigen Sie das Dach Vietnams, den Gipfel des Fansipan. Diese letzte Etappe wird ungefähr 3-4h dauern. Hier können Sie die beste Aussicht Vietnams genießen. Durch den Regenwald geht es dann zurück zum Camp auf 2200m, wo Sie sich mit einem Mittagessen stärken, bevor es am Nachmittag weiter abwärts geht bis zum Eingang des Nationalparks.

Mit dem Auto geht es dann zurück nach Sapa, wo Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung steht. (F/M)

5. Tag: Sapa - Muong Ha Tal -  Lao Chai Dorf - Ta Van Dorf - Giang Ta Chia Dorf

Vietnam_Fansipan_RV_03

Nach dem gemütlichen Frühstück fahren Sie zu den Dörfern der Hmong und Dzay Ta Van und haben Gelegenheit, das noch sehr ursprüngliche Leben der hier ansässigen Volksgruppen intensiv kennenzulernen.

Unterwegs halten Sie zu einem Picknick-Lunch, bevor Sie die Menschen der Red Dzao in Dorf Giang Ta Chai besuchen. Es bleibt genügend Zeit zum Bummeln und sich mit den gastfreundlichen Einheimischen auszutauschen, bevor Sie zum Auto zurückspazieren. Auf dem Rückweg besuchen Sie das „vietnamesische Stonehenge“, dessen Legende Ihnen Ihr Reiseleiter gern erzählt.

An Der Lao Cai Bahnstation nehmen Sie den Nachtzug nach Hanoi (shared 4-soft-sleeper cabin) (F/M)

6. Tag: Hanoi - Halong Bucht

Vietnam_Fansipan_RV_10

Am sehr frühen Morgen erreichen Sie den Bahnhof von Hanoi. Auch hier werden Sie bereits erwartet, in einem nahe gelegenen Hotel haben wir für Sie ein Tageszimmer reserviert, so dass Sie hier Gelegenheit zum Duschen und Frühstücken haben.

Zwischen 08.00 und 08.30 holt Sie der Shuttle-Bus zur Halong Bucht ab. Die Fahrt führt durch ausgedehnte grüne Reisfelder. Die Halong Bucht gehört seit dem Jahr 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe und zieht mit ihrer fast unwirklichen Landschaft und den schwimmenden Dörfern die Gäste in ihren Bann.

Am Hafen besteigen Sie eine Dschunke und kreuzen langsam durch die Bucht, mittags wird Ihnen ein Meeresfrüchtelunch serviert. Am Nachmittag stoppt die Dschunke an einer Höhle mit gigantischen Stalagmiten und Stalagtiten.

Genießen Sie am Abend die Atmosphäre an Deck und lassen Sie sich verzaubern von dieser wunderschönen Landschaft (F/M/A)

Übernachtung auf der Dschunke.

7. Tag: Hanoi - Halong Bucht

Vietnam_Fansipan_RV_02

Frühaufsteher können bereits vor 07.00 Kaffee, Tee und Gebäck genießen und eine halbe Stunde Tai Chi an Deck praktizieren.

Ca. um 08.15 fahren Sie mit einem Tender zur Sung Sot Höhle, ein gutes Work out, denn die Höhle ist über einen Aufstieg von 100 Stufen zu erreichen. Erkunden Sie die Höhle in Ruhe, bevor es zur Dschunke zurück geht und Sie die weitere Fahrt durch die malerische Bucht genießen.

Am Hafen angekommen wartet bereits der Shuttle-Bus für Ihre Rückfahrt nach Hanoi. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. (F/M)

8. Tag: Hanoi - Ninh Binh - Bai Dinh - Tho Ha Dorf - Nachtzug nach Hue

Vietnam_Fansipan_RV_12

Heute geht die Fahrt südlich in die Ninh Binh Provinz, ca. 100 km südlich von Hanoi. Die Landschaft ist geprägt von ihrer Kegel- Karstlandschaft.

Hier erkunden Sie die Landschaft mit ihren Reisfeldern und majestätischen Kalkfelsen per Fahrrad. In Tho Ha sind Sie bei einer Familie zum Mittagessen eingeladen, die Sie gern an den Vorbereitungen teilhaben lässt und Sie so ein wenig in die Küche Vietnams einführt.

Am Nachmittag dürfen Sie bei der Reisernte helfen und lernen mit einfachen Mitteln Fische und Krabben zu fangen. Danach besuchen Sie die Region von Bai Dinh und die berühmte Pagode.

Nach der Fahrt zum Bahnhof von Ninh Binh steht Ihnen wieder ein Tageszimmer im Hotel zur Verfügung, wo Sie sich bis zur Abfahrt des Nachtzuges nach Hue erholen können. Im Zug haben Sie wieder eine shared 4-soft-sleeper Kabine. (F/M)

9. Tag: Hue

Vietnam_Fansipan_RV_08

Nach Ihrer Ankunft in Hue fahren Sie zum Frühstück in Ihr Hotel.

Im Anschluss führt Sie eine Bootsfahrt auf dem friedlichen Parfumfluss zur Thien Mu Pagode. Mit dem Bus geht es dann weiter zum malerischen Mausoleum des Königs Tu Duc. Der König ließ sein Grabmal schon zu seinen Lebzeiten bauen.

Als die parkähnliche Grabanlage fertig war, zog er sich immer mehr hierher zurück und kümmerte sich nicht mehr um seine Regierungsgeschäfte. Er saß lieber hier an den Seen mit seinen Konkubinen und widmete sich der Literatur.

Am Nachmittag besuchen Sie die Zitadelle und den Dong Ba Markt.

Die spektakuläre Zitadelle beherbergt u. a.: das Mittagstor, den Hof für kaiserliche Zeremonien, die Halle der Höchsten Harmonie, den zum Gedenken an die Nguyen-Kaiser errichtete Tempel, neun dynastische Urnen und die verbotene Stadt, die der kaiserliche Familie vorbehalten war. (F)

10. Tag: Hue - Da Nang - Hoi An

Vietnam_Fansipan_RV_15

Entlang der Küste und über Gebirgspässe führt Sie der Weg heute nach Hoi An.

Unterwegs halten Sie am fotogenen Dorf Lang Co Beach.

In Da Nang besichtigen sie das Cham Museum. Das kleine luftige Museum mit seinen ca. 300 Exponaten hat seinen ganz eigenen Charme und beherbergt die beste Sammlung von Steinarbeiten der Cham.

In Hoi An angekommen erwartet Sie bereits eine Werkstatt, in der die bunten Laternen hergestellt werden – bei einem Workshop lernen Sie hier Ihre eigene Laterne zu bauen!

Später spazieren Sie durch die Stadt und entdecken die Sehenswürdigkeiten dieses Weltkulturerbes: ein antikes Händlerhaus, die Phuc Kein Versammlungs- halle, die über 400 Jahre alte überdachte Japanische Brücke und den lebhaften Markt. (F)

11. Tag: Hoi An - Kim Bong - Hoi An

Vietnam_Fansipan_RV_11

Heute führt Sie Ihr Weg wieder über das Wasser: mit dem Boot geht es zum Kim Bong Dorf, wo Sie eine Werft besuchen und anschließend durch das Dorf mit seinen Kolonialhäusern, Tempeln und Werkstätten radeln.

Weiter geht es mit dem Boot nach Than Ha, einem alten Töpferdorf.

Am Nachmittag geht es nach Hoi An zurück, der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

12. Tag: Hoi An - Da Nang - Flug nach Saigon

Vietnam_Fansipan_RV_05

Der heutige Morgen steht zur Ihrer freien Verfügung. Entdecken Sie die Stadt auf eigene Faust, schauen Sie bei den vielen Schneidern vorbei oder genießen Sie einfach das Treiben auf den Straßen.

Am Nachmittag fahren Sie zum Flughafen von Da Nang und nehmen den kurzen Flug nach Saigon. Auch hier werden Sie bereits erwartet und fahren zu Ihrem Hotel.

Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

13. Tag: Saigon

Vietnam_Fansipan_RV_07

Ganz nach Wunsch verbringen Sie den Tag heute auf eigene Faust. Versuchen Sie in den zahlreichen kleinen Cafés einmal die Kaffeekultur Vietnams – Vietnam baut selbst sehr guten Kaffee an, der üblicherweise mit süßer Kondensmilch serviert wird, sehr lecker.

Alternativ besuchen Sie gern die Tunnel von Cu Chi.

Hierbei handelt es sich um ein Tunnelsystem, in dem sich vietnamesische Partisanen im Vietnamkrieg von 1960 bis 1975 versteckt hielten. Unter der Erde waren ganze Städte entstanden mit Schulen, Lazaretten, Büros und Schlafgelegen- heiten. Die unterirdischen Gebäude waren durch Tunnel von ca. 80 cm Höhe und 60 cm Breite verbunden.

Als Eingänge dienten mit Grasbewuchs und Laub getarnte Klapptüren, die durch einfache, aber wirkungsvolle Fallen wie Bambusspieße gesichert wurden. Nur einige Gänge sind erhalten geblieben, in denen ein Museum zum Andenken an den Widerstand der Vietcong erinnert. Dort kann man ein 90 Meter langes Stück der extra für westliche Touristen auf 1,20 Meter Höhe und 0,80 Meter Breite vergrößerten Gänge besichtigen.

Am Nachmittag fahren Sie nach Ho Chi Minh Stadt zurück, der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

14. Tag: Saigon - My Tho - Thoi Son - Saigon

Vietnam_Fansipan_RV_13

Heute erkunden Sie das Mekong Delta. Bei Ihrer Ankunft in der Region My Tho überqueren Sie den Fluss und fahren mit dem Fahrrad entlang der Dorfwege. An einem Obstgarten pflücken Sie lokale Früchte. Sie wechseln das Fahrzeug und fahren mit dem Boot zum Mittagessen, anschließend geht es über schmale, verwunschene Wasserläufe zu einer kleinen Insel, die Sie bei Spaziergängen entdecken können. Genießen Sie die beschauliche Ruhe im Delta.

Am Abend fahren Sie nach Saigon zurück.

15. Tag: Abreise

Je nach Flugzeit werden Sie zum Flughafen gebracht und es heißt Abschied nehmen von einem faszinierenden Land – „Good bye and welcome back“




F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen