Wir beraten Sie gerne persönlich +49 (0) 6083 - 32 99 301

Kuba
Faszinierende_Karibik_01

Faszinierende Karibik: Kuba, Dominikanische Republik und Haiti

Kleingruppenreise, 17 Tage,  ab Havanna bis Santo Domingo

Route: HAVANNA – VINALES -LAS TERRAZAS – CIENFUEGOS – TRINIDAD – SANTA CLARA – REMEDIOS – HAVANNA – SANTO DOMINGO – JARABACOA – CAP HAITIEN – MONTE CRISTI – PUERTO PLATA – LAS TERRENAS – SANTO DOMINGO


Kuba, die Dominikanische Republik und Haiti - entdecken Sie die Schönheiten dieser drei Länder der Karibik bei dieser intensiven Reise.


In Kuba mit seinem kolonialen Charme wandeln Sie immer noch auf den Spuren der Revolution, Fidel Castro und Che Guevara sind nach wie vor überall präsent - und doch öffnet sich Kuba behutsam der restlichen Welt und befindet sich in einem hochinteressanten Wandel.


Die Dominikanische Republik im Osten der Insel Hispaniola hatte lange unter dem Image des „All- Inclusive“- Massenziels zu leiden - dass die „Dom. Rep.“ auch ganz andere Seiten hat und über wunderbare Landschaften und vielfältige Naturschätze verfügt, zeigen wir Ihnen bei dieser Reise.


Haiti liegt im westlichen Drittel der Insel Hispaniola, die subtropischen Landschaften mit ihren kolonialen Schätzen und fast unberührten Stränden werden grade erst entwickelt. Haiti ist nach wie vor ein sehr armes Land, die Menschen sind gast- freundlich und herzlich. Wer hier keine Luxushotels erwartet und offen ist für neue Erfahrungen, wird von Haiti positiv überrascht sein.


Gehen Sie mit auf eine Reise voller Überraschungen, entdecken Sie die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der drei Länder und lassen Sie sich mitreißen vom karibischen „Way of Life“.


Gern können Sie die Reise an den traumhaft schönen Stränden der Dominikanischen Republik verlängern, wir beraten Sie gern dazu.


Kleingruppenreise, 17 Tage, ab Havanna/bis Santo Domingo, min. 6 Teilnehmer, max. 16 Teilnehmer

Höhepunkte:

  • Koloniales Havanna
  • Fahrt über die Tabakroute und Tal von Viñales
  • UNESCO-Weltkulturerbe Trinidad
  • Santa Clara – auf den Spuren Che Guevaras
  • Altstadt von Santo Domingo
  • Wanderung zum Wasserfall bei Jarabacoa
  • Der Palast von Sans-Souci
  • Cap Haitien
  • Wanderung auf den Berg von Monte Cristi
  • Mit der Seilbahn auf den Isabel de Torres in Puerto Plata
  • Die Halbinsel Samaná und ihre Traumstrände

Preis: ab 3576,-€

Termine mit garantierten Abfahrten

Kleingruppenreise, 17 Tage, ab Havanna bis Santo Domingo

Karibik

Faszinierende Karibik: Kuba, Dominikanische Republik und Haiti

1. Tag: Individuelle Ankunft in Havanna

Faszinierende_Karibik_RV_01

Am Flughafen werden Sie freundlich empfangen, anschließend bringt Ihr Transfer Sie zu Ihrem Hotel.

Übernachtung mit Frühstück

Termine und Preise:

Garantierte Abfahrt ab 6 Teilnehmern,

max. 16 Teilnehmer.

Diese Reise ist gegen Aufpreis zu jedem Wunschtermin als Privatreise buchbar.

Gern buchen wir für Sie die internationalen Flüge, zum tagesaktuellen Tarif.

In den Leistungen enthalten:

Rundreise gemäß Verlauf in klimatisierten Fahr- zeugen, 16 Übernachtungen mit Frühstück in Mittelklassehotels (teilweise einfach), 5 x Mittag- essen, 2 x Abendessen, deutschsprachige lokale Reiseleitung, alle erwähnten Transfers, Ausflü- ge, Besichtigungen und Eintritte, Flug in der Economy-Klasse von Havanna nach Santo Domingo, Reiseführer Kuba und Dominikanische Republik, 24-Stunden-Notrufnummer, Reise- preissicherungsschein.


In den Leistungen nicht enthalten: Langstreckenflüge, Touristenkarte für Kuba, Touristenkarte für die Dominikanische Republik (10 USD p. P. vor Ort bar zu bezahlen, Stand 09/17), Einreise- und Ausreisesteuer Haiti (45 USD p. P. Stand 09/17, vor Ort bar zu bezahlen), Trinkgelder, persönliche Ausgaben, weitere Mahlzeiten und Getränke, persönliche Reisever- sicherung.

2. Tag: Erleben Sie das koloniale Havanna

Faszinierende_Karibik_RV_02

Am Morgen entdecken Sie die koloniale Altstadt von Havanna bei einem Spazier- gang und erleben u.a. das Capitolio, die Calle Obispo, die Plaza de Armas, den Kathedralenplatz, das Castillo de la Fuerza Real und El Templete bevor Sie zu einem Cocktail in Hemingways berühmter Bar „Bodeguita del Medio“ einkehren.


Auf Hemingways Spuren geht es weiter zum Hotel Ambos Mundos, hier besichti- gen Sie sein Arbeitszimmer und nehmen Ihr Mittagessen auf der Dachterrasse zu sich.


Am Nachmittag geht es dann stilecht mit dem Oldtimer weiter und Sie bewundern das Havanna der 50er Jahre mit der Uferstraße Malecón und seinen prächtigen Herrenhäusern im Viertel Miramar.


Am Abend haben Sie optional Gelegenheit zum Besuch der legendären Tropicana-Show.

Mittagessen, Übernachtung mit Frühstück.

Faszinierende_Karibik_RV_03

3. Tag: Über die Tabakroute nach Viñales

Faszinierende_Karibik_RV_04

Heute geht es über die Tabakroute in die Provinz Pinar del Rio. Bei einer Panoramafahrt durch das Mogotetal fallen Ihnen die gewaltigen Kalksteinfelsen ins Auge – und im Dorf Viñales scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Sie besuchen das Haus eines Tabakbauern, eine „Casa del Veguero“ und genießen einen Cocktail an der bekannten prähistorischen Mauer mit ihren riesigen Malereien. Anschließend geht es weiter in die Gemeinde Las Terrazas.

Übernachtung mit Frühstück.

4. Tag: Über die Schweinebucht nach Cienfuegos

Faszinierende_Karibik_RV_05

Nach dem Frühstück geht die Fahrt weiter in Richtung Zentralkuba. Unterwegs halten Sie an der Cueva de los Peces auf der Halbinsel Zapata. Hier haben Sie die Möglichkeit zum Baden oder Schnorcheln.

Ihr Tagesziel Cienfuegos überrascht mit seiner französischen Kolonialarchitektur, die Sie bei einem Spaziergang über die Plaza Mayor bewundern. Im berühmten Teatro Terry trat schon Enrico Caruso auf - ein wenig vom Glanz dieser Zeit ist immer noch zu spüren.

Nach der kurzen Fahrt auf die Halbinsel Punta Gorda lassen Sie den Tag bei einem Cocktail im maurisch anmutenden Palacio del Valle ausklingen.

Abendessen, Übernachtung mit Frühstück.

5. Tag: Trinidad und das Tal der Zuckerrohrmühlen

Faszinierende_Karibik_RV_06

Beim Besuch einer Zigarrenfabrik in Cienfuegos sehen Sie, wie die berühmten kubanischen Zigarren sorgfältig von Hand gerollt werden und erleben die einzelnen Arbeitsschritte der Zigarrendreher. Dann geht die Fahrt weiter entlang der Panoramaküstenstraße nach Trinidad. Aufgrund ihrer einzigartigen Kolonial- architektur wurde die Stadt ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Nach einem Stadtrundgang und dem Besuch des Stadtmuseums im schönen Palacio Cantero schauen Sie in der urigen „Canchánchara“, der Honiglikörbar vorbei und genießen dann ein Mittagessen in einem typischen Paladar, einem der neuen privaten Restaurants.


Am Nachmittag erhalten Sie bei einem Besuch im Tal der Zuckerrohrmühlen Einblick in das Leben der früheren Zuckerbarone und besuchen die Hacienda der Familie Iznaga; auf dem Gelände befindet sich auch der berüchtigte Sklaventurm.


Am Abend entdecken Sie dann die musikalische Seite Trinidads bei einem Bummel durch das Nachtleben mit Live-Musik und Tanz.

Mittagessen, Übernachtung mit Frühstück

Faszinierende_Karibik_RV_07

6. Tag: Auf den Spuren Che Guevaras - Remedios

Faszinierende_Karibik_RV_08

Durch die Ausläufer des Escambraygebirges führt der Weg Sie heute in die historische Stadt Santa Clara im Zentrum Kubas. Hier errang Che Guevara seinen größten Sieg und fand hier auch seine letzte Ruhestätte. Sein Denkmal wird auch heute noch häufig besucht und hoch verehrt. Auf dem Weg nach Remedios besuchen Sie eine Zuckerfabrik, im Museum können Sie die einzelnen mühsamen Schritte der Zuckergewinnung nachvollziehen;

Eisenbahnromantiker finden hier einige Dampflokomotiven in gutem Zustand vor. Sie beschließen den Tag mit einem Rundgang über den idyllischen Plaza Mayor in Remedios.

Übernachtung mit Frühstück

7. Tag: Remedios - Havanna - Flug nach Santo Domingo

Faszinierende_Karibik_RV_09

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Havanna zurück und nehmen den Flug nach Santo Domingo. Nach der Ankunft bringt Ihr Transfer Sie in Ihr Hotel in der Altstadt Santo Domingos.

Übernachtung mit Frühstück

8. Tag: In Santo Domingo

Faszinierende_Karibik_RV_10

Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Lernen Sie die älteste Stadt der „Neuen Welt“ schon ein wenig auf eigene Faust kennen oder nehmen Sie an einem der optionalen Ausflüge teil.

Übernachtung mit Frühstück.

9. Tag: Stadtbesichtigung Santo Domingo

Faszinierende_Karibik_RV_11

Man nennt Santo Domingo gern „die erste europäische Stadt Amerikas“. Hier wurde die erste Kathedrale auf amerikanischem Boden erbaut, hier residierte der erste Gouverneur, hier wurde auch der erste Bischof geweiht und das erste Krankenhaus eröffnet – Geschichte pur!


Sie beginnen den Tag in der historischen Altstadt, der „Zona Colonial“, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, und besichtigen den Palast des Diego Kolumbus, den Palast der Gouverneure und der General- kapitäne, die Kathedrale und den „Parque Colón“ mit dem Bronze-Denkmal Christoph Kolumbus‘.


Bei einem Spaziergang durch die „Calle de las Damas“ und die Fußgängerzone „El Conde“ mit ihren vielen Geschäften, Straßenverkäufern, Bars und Restaurants schnuppern Sie dominikanische Atmosphäre.


Am Nachmittag lernen Sie die Sehenswürdigkeiten außerhalb der Altstadt kennen. Am „Faro de Colón“ im Osten finden Sie schöne Fotomotive. Hier sollen sich in einem großen Mausoleum auch die sterblichen Überreste Kolumbus befinden.


Weiter geht es mit dem Besuch des beeindruckenden Höhlensystems „Los Tres Ojos“ und einem Fotostopp beim Palacio Nacional.

Mittagessen, Übernachtung mit Frühstück.

Faszinierende_Karibik_RV_12

10. Tag: Santo Domingo - Jarabacoa

Faszinierende_Karibik_RV_13
Faszinierende_Karibik_RV_14

Auf der Autopista Duarte fahren Sie heute durch ländliche Gebiete ins Landes- innere der Insel Hispaniola. In einem Hochtal dehnen sich große Plantagen mit Zitrusfrüchten aus. Dann geht es weiter in die Ausläufer der Cordillera Central. Jarabacoa liegt auf ca. 600m über dem Meeresspiegel und ist umgeben von Pinienwäldern, Flüssen, Bergen und Tälern. Hier herrschen ganzjährig frühlings- hafte Temperaturen.

Sie besichtigen den Ort und besuchen die Kaffeefabrik „Monte Alto“ – und natürlich lernen Sie nicht nur die Anbaumethoden kennen, sondern probieren auch den köstlichen Kaffee der Region.

Nach einer kurzen Wanderung erreichen Sie den Wasser- fall „Salto Baiguate“, der über 30 m in ein natürliches Becken fällt.

Abendessen, Übernachtung mit Frühstück

11. Tag: Jarabacoa - Haiti - Cap Haitien

Faszinierende_Karibik_RV_15

Durch das Cibao-Tal, der landwirtschaftlichen Schatzkammer der Insel mit ihren Kaffee-, Kakao-, Tabak. Reis- und Bananenplantagen gelangen Sie heute nach Santiago, der reichsten Stadt der Dominikanischen Republik.

Bei Villa Gonzalez besichtigen Sie die riesigen Tabakfelder.

Anschließend fahren Sie über die Grenzstation Ouanaminthe ins Nachbarland Haiti.

Übernachtung mit Frühstück.

12. Tag: Besuch in Sans-Souci

Faszinierende_Karibik_RV_16

Am frühen Morgen brechen Sie nach Milot auf, hier angekommen besichtigen Sie die berühmte Citadelle Laferrière von Henri Christophe, die ebenfalls zum UNESCO - Weltkulturerbe gehört. Die fast 9000 m2 große schiffsförmige Festung liegt auf fast 950m Höhe über dem Meeresspiegel und bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegende hügelige Landschaft.

Sie besuchen den Palast von Sans-Souci, der ehedem Sitz des Königs Henri Christophe war. Der Palast wurde dem gleichnamigen Gebäude in Potsdam nachempfunden und war zu seiner Glanzzeit prachtvoll eingerichtet.

Der Kuppelbau der Schlosskapelle „Chapelle Royale“ ist noch gut erhalten und gibt einen guten Eindruck vom Prunk vergangener Tage. Im Anschluss werden Sie zu einem nationaltypischen Mittagessen erwartet.

Mittagessen, Übernachtung mit Frühstück in Cap Haitien.

13. Tag: Cap Haitien - Montecristi

Faszinierende_Karibik_RV_17

Am Vormittag erkunden Sie Cap Haitien. Die Hafenstadt wurde 1670 als Cap Français an der Manzanillo Bay gegründet. Bei einem Stadtrundgang entdecken Sie die Häuser im Kolonialstil mit ihren besonderen architektonischen Merkmalen. An der Place d’Armes finden Sie die Präfektur, ein Museum und die Kathedrale mit ihrer mächtigen Kuppel.

Im Anschluss geht es zu den Ruinen des Forts Picoulet aus dem 18. Jhd. mit ihrer herrlichen Aussicht auf das Meer. Danach geht es zurück in die Dominikanische Republik. Auf dem Weg statten Sie dem Fort Liberté kurz vor der Grenze noch einen Besuch ab.

Eine Fahrt nach Monte Cristi ist wie eine Reise in die Vergangenheit. Schon der Pirat Sir Francis Drake nutzte die Region um seine Schiffe auszurüsten und sie vor der spanischen Flotte zu verstecken. Im Park von Monte Cristi finden Sie 29 Meter hohe Schweizer Quadratuhr, die von der gleichen Ingenieursgesellschaft erbaut wurde, die auch den Eiffelturm in Paris errichtet hat.

Kurz vor der Ankunft in Monte Cristi statten sie den Salinen einen kurzen Besuch ab - Monte Cristi ist eines der größten Meersalz-Produktionsgebiete des Landes.

Übernachtung mit Frühstück

Faszinierende_Karibik_RV_18

14. Tag: Monte Cristi - Puerto Plata

Faszinierende_Karibik_RV_19

Am frühen Morgen besteigen Sie den Berg El Morro, das Wahrzeichen der Stadt. Von oben haben Sie einen wunderbaren Panoramablick über die Stadt und die Küste. Anschließend geht die Fahrt weiter an die vegetationsreiche Bernstein- küste, auf dem Weg besuche Sie eine Kunsthandwerks-Kooperative.


Puerto Plata ist bekannt für die hübschen, im viktorianischen Stil erbauten Holzhäuser, die sich um den Zentralpark befinden. Sie besichtigen die älteste erhaltene Festung aus der Kolonialzeit, das Fort San Felipe, das 1577 erbaut wurde, um Angriffe von der Wasserseite zu verhindern.

Frühstück, Übernachtung mit All Inclusive in Puerto Plata.

15. Tag: Puerto Plata - Mit der Seilbahn auf den Isabel de Torres - Las Terrenas

Faszinierende_Karibik_RV_20

Nach dem Frühstück geht es mit der einzigen Seilbahn des Landes auf den Berg Isabel de Torres mit einer grandiosen Aussicht über die Nordostküste.

Dann geht es weiter entlang der Nordküste nach Rio San Juan, eine der schönsten Kleinstädte des Landes mit bunten Häusern, kleinen Läden und Cafeterias.


An der Lagune Gri Gri mit ihrem von Mangroven gesäumten Kanal legen sie einen kurzen Stopp ein. Auf dem weiteren Weg nach Cabrera kommen sie an einigen Naturstränden vorbei, hier ist Gelegenheit zum Baden. Auch die tiefblaue Süßwasserlagune Dudu lädt zum Erfrischen ein.


Über Nagua fahren Sie weiter auf die Halbinsel Samaná mit ihren traumhaften Ständen, versteckten Buchten und reichen Vogelwelt.

Übernachtung mit Frühstück.

Faszinierende_Karibik_RV_21

16. Tag: Wanderung zum Wasserfall El Limón

Faszinierende_Karibik_RV_22

Heute wandern Sie zum höchsten Wasserfall der Insel Samaná, dem El Limón mit über 50 Meter Höhe. Er liegt inmitten einer üppigen Vegetation und setzt sich aus

3 kleineren Fällen zusammen - perfekt für eine kühle Erfrischung nach der Wanderung!

Nach einer ausgiebigen Badepause geht es zurück nach Las Terrenas, der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Entspannen Sie am Strand und genießen Sie den karibischen „way of life“.

Übernachtung mit Frühstück.

17. Tag: Abreise oder persönliche Verlängerung

Faszinierende_Karibik_RV_23

Adios Karibik - über die Autobahn fahren Sie nach Santo Domingo zurück und treten Ihre Heimflug an - oder Sie verlängern die Reise einige Tage -

wir sind Ihnen gern bei der Buchung behilflich.