Wir beraten Sie gerne persönlich +49 (0) 6083 - 32 99 301

Woman_Kopf_04.png
Woman_Kopf_03.png
Rajasthan_22.png

Download

Detailprogramm

Frauenreise Rajasthan - Zu Besuch im Märchenland Indiens

15 Tage, ab/bis  Delhi


1. Tag: Individuelle Ankunft in Delhi

Rajasthan_RV_13.png

Am Flughafen werden Sie bereits erwartet – Welcome to India! Anschließend fahren Sie zu Ihrem Hotel und nutzen die Zeit, auch mental in diesem riesigen exotischen Land anzukommen und die ersten Eindrücke aufzunehmen.

Ihr Hotel: Mapple Emerald, standard room

2. Tag: Delhi – Agra , Besuch des Dilli Haat (ca. 5 Std. Fahrzeit, ca. 203 Kilometer)

Rajasthan_RV_03.png

Bei einer Stadtbesichtigung sehen Sie das Parlamentsgebäude, das India Gate und den wunderbaren Markt Dilli Haat. Hier wird Kunsthandwerkt aus ganz Indien angeboten – eine farbenprächtige Mixtur der verschiedenen Kulturen Indiens, alle Sinne sind hier gefordert um die vielen Eindrücke aufzunehmen und es macht viel Spaß hier zu bummeln, zu schauen und zu staunen.

Anschließend führt Sie der Weg nach Agra. (F/A)

Ihr Hotel: Trident, Deluxe Garden View Room

3. Tag: Agra, das Denkmal ewiger Liebe und seine kleine Schwester

Rajasthan_RV_08.png

Heute heißt es früh aufstehen, damit Sie den Sonnenaufgang im Taj Mahal erleben. Im weichen Morgenlicht blicken Sie durch das Tor auf dieses Denkmal ewiger Liebe. Der weiße Marmor scheint geradezu zu leuchten. Lauschen Sie der Geschichte der Prinzessin Mumtaz Mahal und lassen Sie sich verzaubern von diesem wunderbaren Gebäude, das zu den sieben neuen Weltwundern gezählt wird.

Anschließend stärken Sie sich bei einem ausgiebigen Frühstück im Hotel, bevor Sie das Rote Fort mit seinem zauberhaften Blick über den Yamunafluss entdecken. Das Mittagessen ist eine kleine Überraschung im traditionellen indischen Stil.Am Nachmittag besuchen Sie das Waisenhaus der Mutter Theresa in Agra, wo ca. 50 Kinder ein neues Zuhause gefunden haben.

Später überqueren Sie den Yamuna und besuchen das „Baby Taj“, die kleine Schwester des Taj Mahal, die ebenso beeindruckend ist – und übrigens von einer Frau in Auftrag gegeben wurde. (F/M)

Ihr Hotel: Trident, Deluxe Garden View Room

4. Tag: Agra –Jaipur , und ein Besuch in der Geisterstadt (ca. 6 Std Fahrzeit, ca. 265 Kilometer)

Rajasthan_RV_11.png

Auf dem Weg nach Jaipur besuchen Sie Fatehpur Sikri. Die frühere Hauptstadt des Mogulreiches unter Kaiser Akbar wurde zwischen 1569 und 1585 erbaut. Ganz aus rotem Sandstein errichtet und mit allem Komfort ausgestattet, wurde Fatehpur Sikri nach kaum zehn Jahren wieder verlassen. Zurück blieb eine Geisterstadt; die riesige Moschee und der prunkvolle Palast begeistern noch heute.

Kurz vor Jaipur erreichen Sie die Tempelanlage von Galta.

Der heilige Schrein liegt malerisch auf einem kleinen Hügel in einem märchenhaft schönen Tal. Die grüne Umgebung und die aufwändig gestalteten , zum Teil in den Felsen hineingebauten Gebäude tragen zur Atmosphäre dieses Ortes bei – die farbenprächtigen Saris der Frauen bilden unzählige Farbtupfer – Galta ist einer der schönsten Orte in der Umgebung von Jaipur – und wer Hanuman ist, wissen Sie spätestens nach diesem Besuch.

In Jaipur wohnen Sie in einem traditionellen Haveli, einem Stadthaus früherer Prinzen. Genießen Sie die Atmosphäre des Palastes und den Garten. (F/M)

Ihr Hotel: Diggi Palace, heritage room

5. Tag: Jaipur, Stadtbesichtigung, Rikschafahrt und Besuch bei Frau Singh

Rajasthan_RV_02.png

Heute besuchen Sie die Altstadt (Pink City) von Jaipur mit dem City Palast-Museum, dem Observatorium und dem Palast der Winde (der in Wirklichkeit kein Palast ist, sondern nur eine prachtvolle Fassade) fast 1000 Fenster erlaubten es früher den Damen des Hofes, die Außenwelt zu beobachten, ohne selber gesehen zu werden. Mit der Fahrradrikscha fahren Sie durch die Straßen der roten Stadt, Sie besuchen die Bazare und Stoffläden.

Zum Abendessen sind Sie im Haus von Frau Singh eingeladen, die sich sehr sozial engagiert und uns Einblick in ihr Privathaus, ihr Leben und ihr Kinderprojekt gibt. (F/A)

Ihr Hotel: Diggi Palace, heritage room

F = Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen

6. Tag: Jaipur, Amber Fort und Bollywood

Rajasthan_RV_07.png

Am Morgen führt die kurvenreiche Fahrt von Jaipur zum Fort nach Amber durch die Bergketten des Aravalli-Gebirges hindurch. Das Fort liegt auf dem Kamm einer Bergkette und ist von allen Seiten natürlich geschützt. Beindruckend ist schon der erste Anblick, vor allem die Spiegelung der Burg in dem darunter gelegenen See.

Auf dem Rücken eines Elefanten gelangen Sie vom Fuß des Hügels zum Fort. Das Mittagessen nehmen Sie in der Stadt zu sich, danach steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.

Am Abend heißt es dann „Bollywood ruft“: das Kino Raj Mandir ist herrlich kitschig und Sie genießen ein typisch indisches Vergnügen. (F/M)

Ihr Hotel: Diggi Palace, heritage room

7. Tag: Jaipur – Jodhpur (ca. 6 Std. Fahrzeit, ca. 355 Kilometer)

Rajasthan_RV_09.png

Von der roten Stadt Jaipur geht es heute in die blauen Stadt Jodhpur. Auf dem Weg halten Sie zum Mittagessen in Ajmer und besuchen den Sufi-Schrein in Ajmer, eine der bedeutendsten islamischen Wallfahrtsstätte in ganz Indien. Am Abend haben Sie Zeit für einen ersten Spaziergang durch Jodhpur. (F/M)

Ihr Hotel: Pal Haveli, heritage room.

8. Tag: Jodhpur, Besuch im Meherangar Fort und beim Frauenprojekt Sambhali

Rajasthan_RV_10.png

Heute Sie besichtigen die historische Festungsanlage Mehrangarh und den Basar. Hier gibt es bunt bestickte Bettdecken, Teppiche und vieles mehr zu bestaunen.

Am Nachmittag besuchen Sie das Frauenprojekt Sambhali. Sowohl Nomadinnen als auch sesshafte Frauen lernen hier Lesen und Schreiben, Nähen und ein Geschäft zu führen. Hier wird Indien „fassbar“. Das Abendessen nehmen Sie auf

einer Terrasse mit Blick über die Stadt zu sich Ihr Hotel: Pal Haveli, heritage room.

Indien

Frauenreise Rajasthan

15 Tage Rundreise, ab/bis Delhi

Termin: zu jedem Wunschtermin buchbar

Preis : ab 1399,- €

9. Tag: Jodhpur – Manwar, in der Wüste Thar (ca. 3 Std. Fahrzeit, ca. 128 Kilometer)

Rajasthan_RV_04.png

Von Jodhpur aus geht es nach Westen und ein weiterer

Höhepunkt der Reise naht: Eine Nacht im Wüstencamp.

Das Manvar Desert Camp liegt mitten in der Wüste Thar in einer weiten Dünenlandschaft und besteht aus komfortablen, halbkreisförmig aufgebauten 2-Personen- Zelten. Ein geräumiger Schlafbereich und Dusche/WC gehören zu jedem Zelt.

Die erhöhte Lage auf einer Düne ermöglicht beste Sicht auf die attraktive umliegende Landschaft. So erleben Sie einen atemberaubenden Sonnenuntergang und genießen Sie den Sonnenaufgang beim feinen Frühstück

Optional können Sie einen Kamelritt oder eine Jeepsafari in die Wüste unternehmen oder gehen mit einem Experten auf Vogelbeobachtungstour.

Nach dem Abendessen treffen Sie sich am offenen Feuer unter freiem Sternenhimmel und lassen einen schönen Tag mit Darbietungen lokaler Musiker und Tänzer ausklingen. (F/M/A)

Ihre Unterkunft: Zelt im Manvar Desert Camp

10. Tag: Manwar – Jaisalmer, ein Traum von 1001 Nacht (ca. 4 Std Fahrtzeit, ca. 165 Kilometer)

Rajasthan_RV_05.png

Die Fahrt durch die Wüste Thar ist immer ein besonderes Erlebnis. Durch weite Landstriche mit Dornbüschen und Hirsefeldern ziehen immer noch Nomadenkarawanen und Kamelherden. Mit ein bisschen Glück erspähen Sie eine der seltenen Antilopen.

In den verstreuten, kleinen Dörfern schöpfen bunt gekleidete Frauen Wasser aus tiefen Brunnen.

Unterwegs besuchen Sie die Tempel von Osian mit dem Heiligtum der großen Göttin. Bauern und Nomaden pilgern zum Schrein der alten Erd- , Fruchtbarkeits- und Muttergottheit, um reichen Kindersegen zu erbitten. Weiter geht die Fahrt. Plötzlich leuchtet auf einem Hügel eine Stadt auf. Jaisalmer ist ein architektonischer Traum in der gelben Wüste Rajasthans und wahrscheinlich die schönste Wüstenstadt der Welt. Hier glaubt man sich wirklichin die Märchen von 1001 Nacht zurückversetzt. Sie erkunden die Festung zu Fuß, so dass Sie die unzähligen Ecken, Winkel und Alkoven in aller Ruhe entdecken können. (F/M)

Ihr Hotel: Hotel Suryagarh, palace room

11. Tag: Jaisalmer – Bikaner, Rajasthan pur (ca. 6 Std Fahrzeit, ca. 331 Kilometer)

Rajasthan_RV_06.png

Eine weitere Fahrt durch die weite Wüstenlandschaft mit kleinen Dörfern und farbenprächtigen Tempeln. Das Städtchen Bikaner hat ein schönes Fort und eine hübsche Altstadt mit kleinen Gässchen und zahlreichen Havelis, alten Kaufmannshäusern. Auch hier fallen die Frauen in farbenprächtigen Lehenga-Cholis (weite, knöchellange Röcke mit bauchfreien Blusen), handbedruckten Schleiern und ihrem reichen Silber-und Elfenbeinschmuck ins Auge. (F/A) Ihr Hotel: Gaj Kesri, standard room

12. Tag: Bikaner – Shekawati, Kamelzucht und Rattentempel (ca. 5 Std Fahrzeit, ca. 270 Kilometer)

Rajasthan_RV_01.png

In der Wüste Thar sind Kamele allgegenwärtig. Am Morgen besuchen Sie eine Kamelzuchtfarm. Die staatliche Farm ist die einzige ihrer Art in ganz Asien und führt die Tradition des legendären Kamelkorps Ganga Rissala fort, mit dem Maharaja Ganga Singh im Ersten Weltkrieg an der Seite der Engländer gegen die Türken kämpfte. Auch heute noch werden Kamele für die Einheit der Border Security Force gezüchtet, doch vornehmlich kommen die Wüstentiere bei Paraden und Filmaufnahmen zum Einsatz.

Und dann folgt ein ganz besonderer Höhepunkt Ihrer Reise: im Tempel von Deshnoke wird die Schutzgöttin der Rajputen, Karni Mata, verehrt. Hier herrscht ein buntes Treiben; im Tempel leben Tausende Ratten, die von den Besuchern mit mitgebrachten Speisen und Getränken umsorgt werden. Für Anhänger von Karni Mata ist es eine besondere Ehre, Kontakt zu den seltenen weißen Ratten aufzunehmen. Mit Leckereien verweilen sie stundenlang an den Mauerritzen und versuchen eines dieser seltenen Exemplare anzulocken.

Keine Bange, Sie müssen zwar wie in indischen Tempeln die Schuhe ausziehen, dürfen aber die Socken anbehalten. Weiter geht es in Shekavatigebiet, bekannt für die zahlreichen bunten Fresken aus dem vergangenen Jahrhundert. Spazieren Sie durch die Straßen oder genießen Sie den Garten Ihres Hotels und das angrenzende Vogelparadies. (F/A)

Ihr Hotel: gutes Hotel in Shekawatigebiet

13. Tag: Shekavati-Gebiet, zu Besuch im Dorf

Rajasthan_RV_12.png

Ein Tag im Dorf – mit Besuchen bei den Familien und bei den lokalen Handwerkern mit ihren bunten Shops. Armreifen, Bindis und Stoffe gibt es in allen möglichen Farben und Materialien – das eine oder andere Souvenir wird bestimmt seinen Platz in Ihrem Koffer finden.

Ihr Hotel: Ihr Hotel: gutes Hotel in Shekawatigebiet

14. Tag: Shekawati – Delhi, edles Abschiedsessen (ca. 5 -6 Std Fahrzeit, ca. 294 Kilometer)

Rajasthan_RV_14.png

Heute geht es zurück nach Delhi. Unterwegs können Sie noch einmal die Süßigkeiten Rajasthans wie Kaju Sweets, Halwa oder Barfi probieren.

In Delhi wird es edel: Sie treffen sich zum Abschiedsabendessen im bekannten, erstklassigen Gewürzrestaurant Masala Art im Hotel Taj Palace ( F/ A)

Ihr Hotel: Ibis Airport Hotel, standard room

15. Tag: Abreise

Rajasthan_RV_15.png

Je nach Abreisezeit erfolgt die Fahrt zumFlughafen für Ihre Rückreise nach Europ oder Ihre individuelle Verlängerung. (F)