Wir beraten Sie gerne persönlich +49 (0) 6083 - 32 99 301

Woman_Kopf_04.png
Woman_Kopf_03.png
Glanz_und_Schleier_02

Frauenreise Iran: Pracht und Glanz hinter dem Schleier

Kleingruppenreise, 15 Tage,  ab/bis Frankfurt, max. 12 Teilnehmerinnen

FRANKFURT - TEHERAN - TÄBRIS - KANDOVAN - SAREIN - ZANJAN - KASHAN - NAIN - YAZD - PERSEPOLIS - SHIRAZ - ISFAHAN - FRANKFURT


Unsere Kleingruppenreise in den Iran bietet uns neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten auch ganz persönliche Einblicke in das Land.


Wir erleben beeindruckende Metropolen, stöbern in den Bazaren mit ihren unzähligen Geschäften, schnuppern die Düfte und Aromen, lernen in Kashan bei einer Familie die persische Küche kennen und bewundern die orientalische Architektur.


Wir besuchen Moscheen, Kirchen und den Feuertempel der Zoroastrier, machen ein Picknick in den Bergen und erleben das „Bienenwaben-Dorf“ Kandovan.

Täbris, Yazd, Shiraz und Isfahan nehmen uns mit ihren wunderschönen Gärten, farbenprächtigen Bauwerken und gastfreund- lichen Menschen gefangen – und im Goldbazar von Kashan schauen wir, ob wir dem Geheimnis auf die Spur kommen, warum im Iran Goldkauf Frauensache zu sein scheint.


Wir haben Gelegenheit in heißen Quellen zu baden, im Frauenbereich der Moschee in Shiraz die Ruhe zu genießen und mit Iranerinnen in Kontakt zu kommen.


Kleingruppenreise, 15 Tage, ab/bis Frankfurt

Höhepunkte:

  • Teheran – Stadt zwischen Tradition und Moderne
  • Die Blaue Moschee in Täbris
  • „Bienenwabendorf“ Kandovan
  • Die Thermalquellen von Sarein
  • Bummeln durch die quirligen Bazare
  • Zu Gast bei einer iranischen Familie in Kashan
  • Die Stadt der Zoroastrier Yazd
  • Die Kunstgalerien von Shiraz
  • Besuch im Badehaus
  • Wunderbare Bauwerke

1. Tag, Samstag: Abflug aus Deutschland - Ankunft in Teheran

Glanz_und_Schleier_RV_01

Wir fliegen von Frankfurt nach Teheran (andere Flughäfen auf Anfrage) und erreichen wenige Stunden später Teheran.

Hier werden wir bereits erwartet und zu unserem Hotel gebracht.


Unser Hotel: Hotel Asareh, Hotel Aramis o.ä., Abendessen, Übernachtung und Frühstück

Iran

Frauenreise Iran: Pracht und Glanz hinter dem Schleier

Kleingruppenreise, 15 Tage ab/bis Frankfurt

Termin: 

01.06.2019 - 15.06.2019

27.07.2019 - 10.08.2019

14.09.2019 - 28.09.2019 

Preis:  2595,- € incl. Flug ab Frankfurt

Termine und Preise:

Teilnehmerinnen:

Min 6*, max. 12 Teilnehmerinnen


*Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Portfolio neu an.

01.06.2019 - 15.06.2019

27.07.2019 - 10.08.2019

14.09.2019 - 28.09.2019

2595,- € pro Person im DZ

incl. Flug ab Frankfurt


EZ-Zuschlag 275,- €

Wir sind gesetzlich verpflichtet darauf hinzu- weisen, dass diese Reise allgemein nicht ge- eignet ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Bitte sprechen Sie uns im Einzelfall gern an.

Nicht in den Leistungen enthalten:

Trinkgelder, persönliche Ausgaben, weitere Mahlzeiten und Getränke, Kochkurs in Teheran (ca. 65,- € - 85,- € p. P.), Besuch der Thermal- quellen in Sarein (ca. 10,- - 20,- € p. P.) Bade- haus im Zandieh Hotel in Shiraz (ca. 25,- € p.P.), Visagebühr, Foto- und Videogebühren, persön- liche Reiseversicherung.


Extra:

Rail & Fly:  58,- € p.P.

In den Leistungen enthalten:

  • Linienflug mit Turkish Airlines ab Frankfurt
  • Rundreise im klimatisierten Fahrzeug
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Zugfahrt Teheran – Täbris im 4-Bett- Schlafabteil
  • 14 Übernachtungen gemäß Reiseverlauf
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf
  • Genehmigungsnummer zur Beantragung des Visums
  • Eintritte und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Reiseliteratur (Trescher Verlag)

Hinweise zur Reise:

Eigene Anreise:

Sie können die Reise auch mit eigener Anreise buchen. Ohne Flug reduziert sich der Preis um ca. 500,- €


Visum:

Es besteht Visumpflicht. Bis 45 Tage vor Abflug übernehmen wir auf Wunsch die Visabeschaff- ung (Kosten: Visagebühr + 15,- € p. P. Bearbei- tung). Ihr Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein.


Alkohol/Bekleidung:

Im Iran herrscht striktes Alkoholverbot, es gibt jedoch alkoholfreies Bier. Touristinnen müssen im Iran lediglich ein Kopftuch tragen, keinen Tschador.

Weitere Informationen und Tipps bzgl. der Bekleidungvorschriften erhalten Sie von uns.


Reihenfolge der Besichtigungen

Die Reihenfolge der Besichtigungen an den jeweiligen Orten kann nach Reisezeit und aktuellen Gegebenheiten variieren.


Diese Reise führen wir mit einem befreundeten Veranstalter gemeinsam durch.

2. Tag, Sonntag: Die Paläste Teherans - Zugfahrt nach Täbris

Glanz_und_Schleier_RV_02

Im Norden Teherans besuchen wir den Niavaran Palast, der sehr private Einblicke in das Leben der letzten Schah-Familie bietet. Anschließend erleben wir im kleinen, aber feinen Bazar am Tajrish Platz die vielen erlesenen Gewürze Persiens, bevor wir im Frauenabteil der Metro ins Zentrum fahren. Hier können wir den Golestan Palast und/oder das Juwelenmuseum besuchen.

Am frühen Abend fahren wir zum Bahnhof und nehmen den Nachtzug nach Täbris (ca. 650 km)


Abendessen, Übernachtung im Schlafwagen, Frühstück

3. Tag, Montag: Die Blaue Moschee und der Bazar in Täbris

Glanz_und_Schleier_RV_03

Wir erreichen Täbris am Morgen und bestaunen die Blaue Moschee. Außerdem haben wir Gelegenheit zu einem ausgiebigen Bummel über den schönsten Bazar des Landes. Falls es heute möglich ist, besuchen wir auch eine Teppich-Knüpferin und eine kleine armenische Kirche. Am Abend probieren wir die traditionelle Küche Nord- Irans.


Unser Hotel: Hotel Sahand, Hotel Kowsar o.ä. Abendessen, Übernachtung und Frühstück

4. Tag, Dienstag: Armenische Kultur und die Wälder von Asbaran

Glanz_und_Schleier_RV_04

Heute geht es zunächst zum armenisch- apostolischen Kloster Sankt Stephanos, das seit 2010 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Hier erfahren wir mehr über die Geschichte und das Leben der armenischen Christen im Iran in dieser Region. Anschließend fahren wir entlang des Grenzflusses Aras durch eine beeindruckende Berglandschaft in die Wälder des Schutzgebietes Arasbaran, das Teil eines UNESCO-Biosphärenreservats ist. Hier leben noch Braunbären und Luchse, die aber selten zu sehen sind. Unterwegs genießen wir die traumhaft schöne Natur bei einem Picknick.

Am Abend fahren wir nach Täbris zurück.


Unser Hotel: Hotel Sahand, Hotel Kowsar o.ä., Übernachtung und Frühstück

5. Tag, Mittwoch: Das Felsendorf Kandovan und heiße Quellen in Sarein

Glanz_und_Schleier_RV_05

Wir reisen weiter in Richtung Sarein. Unterwegs machen wir einen Abstecher zum urigen Felsendorf Kandovan in einer abgelegenen Region im Sahand-Gebirge. Hier haben sich die Menschen ihre Behausungen in den weichen Tuffstein gegraben, so dass sie an Bienenwaben erinnern. Wir haben Zeit durch den Ort zu bummeln und kommen vielleicht mit iranischen Touristen in Kontakt, die Kandovan auch gern besuchen.

In Sarein erwarten uns dann heiße Quellen, in denen wir auch baden können. (ca. 210 km)


Unser Hotel: Hotel Laleh o.ä., Abendessen, Übernachtung und Frühstück

6. Tag, Donnerstag: Strahlendes Blau in Zanjan

Glanz_und_Schleier_RV_06

Wenn wir schon früh losfahren können wir vielleicht noch einen Abstecher nach Ardebil zum schönen Mausoleum von Sheikh Safi al Din Ardebili machen, der der Namensgeber der Safawiden Dynastie war. Nach dem Frühstück setzen wir unsere Reise dann fort und fahren nach Zanjan. Der alte Bazar, dessen Gebäude zum Teil noch aus dem 17. Jhd. stammen beherbergt unfassbare 950 Geschäfte. Im nördlichen Bereich des Bazars finden wir die Jame-Moschee, die durch den Vier-Iwan-Hof und das Kuppelgebäude bekannt ist. An den Bauten befinden sich unzählige farbige Fliesen, wohingegen die Kuppel in strahlendem Blau gefliest ist. (ca. 300 km)


Unser Hotel: Hotel Tourist o.ä., Abendessen, Übernachtung und Frühstück

7. Tag, Freitag: Von Zanjan nach Hamedan

Glanz_und_Schleier_RV_07

Heute brechen wir früh zu unserer Fahrt nach Hamedan auf. Hier besichtigen wir das Avicenna Denkmal (der bei uns als „der Medicus“ bekannt wurde) sowie das jüdische Mausoleum von Esther und Mordochai. Auf Wunsch legen wir einen kurzen Abstecher zum Gründungshügel Hegmataneh ein, bevor wir im Ganjname Tal die die Keilschriften der achämenidischen Könige sehen. (ca. 260 km)


Unser Hotel: Hotel Khatam o.ä.

8. Tag, Samstag: Der Goldbazar von Kashan und die persische Küche

Glanz_und_Schleier_RV_08

Goldkauf im Iran scheint Frauensache zu sein – und wir versuchen beim Besuch des Goldbazars von Kashan diesem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Anschließend erhalten wir einen Einblick in die persische Küche – und genießen sie natürlich auch gemeinsam. Bei der Stadtbesichtigung sehen wir die Agha Bozorg Moschee und wunderschöne alte Kaufmannshäuser mit prächtigen Gärten wie das Tabatabai-Haus und den berühmten Fin-Garten. (ca. 400 km)


Unser Hotel: Ehsan Traditionales Haus o.ä., Übernachtung mit Frühstück

9. Tag, Sonntag: Teppich-Stadt Nain und die Wüstenstadt Yazd

Glanz_und_Schleier_RV_09

Zunächst führt uns die Fahrt nach Nain, wo wir die gut erhaltene Freitagsmoschee aus dem 10. Jhd. und das ethnologische Museum besuchen, das in einem alten safavidischen Herrnhaus untergebracht ist. Eventuell haben wir auch Gelegenheit eine Teppichwerkstatt zu besichtigen, bevor wir unsere Fahrt in die alte Wüstenstadt Yazd fortsetzen. Yazd liegt am Rande der Wüste Dasht-e Kavir und fand schon in den alten Schriften Marco Polos Erwähnung. (ca. 400 km)


Unser Hotel: Kohan Kashaneh Traditionales Haus, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

10. Tag, Montag: Yazd und die Türme des Schweigens

Glanz_und_Schleier_RV_10

Die schöne Altstadt von Yazd gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und beeindruckt auch durch die religiöse Vielfalt. Hier finden wir u.a. auch die Minderheit der Zoroastrier, der „Feueranbeter“. Beim Besuch des Feuertempels und den Türmen des Schweigens erfahren wir mehr über die Geschichte und Rituale dieser Religion, die. z.B. die Luftbestattung der Toten zelebriert. Später bummeln wir durch die beein- druckende Altstadt und bewundern die Freitagsmoschee, den Amir Chaqmaq Platz, die Windtürme und Kanäle, die das Leben so nah an der Wüste erst ermöglichen.


Unser Hotel: Kohan Kashaneh Traditionales Haus, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

11. Tag, Dienstag: Über Persepolis nach Shiraz

Glanz_und_Schleier_RV_11

Schon ca. 60 km vor Shiraz erwartet uns einer der Höhepunkte unserer Reise: auf einem Plateau erheben sich die imposanten Ruinen von Persepolis, der antiken Palaststadt des Perserkönigs Darius, der hier bis zur Zerstörung der Stadt durch Alexander den Großen residierte – jeder Schritt hier atmet Geschichte.

Am Nachmittag erreichen wir Shiraz und besuchen hier kleine Kunstgalerien, in denen nur Frauen arbeiten. Zum Abendessen sind wir heute in einem Restaurant in der Alt- stadt eingeladen. (ca. 585 km)


Unser Hotel: Hotel Karimkhan o.ä., Übernachtung mit Frühstück

12. Tag, Mittwoch: Badefreuden, Poesie und Religion

Glanz_und_Schleier_RV_12

Wenn wir mögen lassen wir uns heute Vormittag in einem persischen Badehaus verwöhnen. Danach besichtigen wir Shiraz mit dem Vakilkomplex im Zentrum der Stadt. Im prächtigen Shah Cheragh Heiligtum spüren wir die meditative Ruhe im Frauen- bereich der Moschee und bewundern die Kuppel in Form einer geschlossenen Tulpenblüte. Ein weiterer Anziehungspunkt in Shiraz sind die Grabstätten der persischen Dichter Hafez und Saadi – oft kommen wir hier mit Iranern in Kontakt und können über die Bedeutung der Poesie diskutieren.

Am Nachmittag besuchen wir eine Sprachschule, in der iranische Mädchen u.a. auch Deutsch lernen.


Unser Hotel: Hotel Karimkhan o.ä., Übernachtung mit Frühstück

13. Tag, Donnerstag: Märchenstadt Isfahan

Glanz_und_Schleier_RV_13

Heute führt uns die Reise durch abwechslungsreiche Landschaften nach Isfahan. Auf dem Weg halten wir kurz am Kyros-Grab in Pasargadae. In der Nähe sind noch die Überreste des Palastes und der Audienzhalle zu sehen.

Am Nachmittag erreichen wir dann eine der schönsten Städte der Welt: Isfahan, einst ein bedeutendes Etappenziel der Seidenstraße und immer noch sagenumwoben.

Wir beziehen unser Hotel, dann geht es gleich weiter zum Imam Platz. Den Rest des Tages können wir hier oder im Bazar verbringen – und genießen diesen besonderen Ort in vollen Zügen. Es gibt einen Schraubenbazar, einen Wasch- schüsselbazar und natürlich einen Gewürz- bazar – und so viel mehr...

Der Nachmittag steht zum Entdecken zu unserer freien Verfügung. (ca. 580 km)


Unser Hotel: Hotel Jolfa o.ä., Abendessen, Übernachtung und Frühstück

14. Tag, Freitag: die wunderbaren Bauwerke Isfahans

Glanz_und_Schleier_RV_14

Bei der „offiziellen“ Besichtigung und Führung erleben wir heute vom Ali-Qapu- Palast den Blick auf den Meidan-e-Imam, ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe. Immer wieder staunen wir über die Schönheit der Gebäude wie der Freitagsmoschee, der farbenprächtigen Scheich-Lotfollah-Moschee mit einzigartigen Fayencen und der Imam- Moschee, dem bekanntesten Bauwerk der Stadt mit türkisfarbenen Kuppeln, die zum Sinnbild Persiens wurde. Danach erwarten uns der Chehel Sotun Gartenpalast, die alte Jame-Moschee und das armenische Viertel mit der Vank-Kathedrale.

Voller Eindrücke freuen wir uns auf unser letztes gemeinsames Abendessen.


Unser Hotel: Hotel Jolfa o.ä., Abendessen, Übernachtung und Frühstück

15. Tag, Samstag: Abreise

Frühmorgens bringt uns der Transfer zum Flughafen und wir treten die Rückreise an